Gerlache-Straße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gerlache-Straße
Eisberg in der Gerlache-Straße nördlich des Waterboat Point
Eisberg in der Gerlache-Straße nördlich des Waterboat Point
Verbindet Gewässer Orléans-Straße
mit Gewässer Bismarck-Straße und Flandernbucht
Trennt Landmasse Palmer-Archipel
von Landmasse Antarktische Halbinsel
Daten
Geographische Lage 64° 30′ 0″ S, 62° 20′ 0″ WKoordinaten: 64° 30′ 0″ S, 62° 20′ 0″ W
Gerlache-Straße (Antarktische Halbinsel)
Gerlache-Straße

Die Gerlache-Straße ist eine Meerenge, die den Palmer-Archipel von der Danco-Küste der Antarktischen Halbinsel trennt.

Der belgische Polarforscher Adrien de Gerlache de Gomery (1866–1934) erkundete diesen Wasserweg von Januar bis Februar 1898 bei der Belgica-Expedition (1897–1899) und benannte ihn nach seinem Expeditionsschiff Belgica. Später wurde er zu Ehren Gerlaches umbenannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meerengen entlang der Küste des Grahamlandes