Gernsbacher Runde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegmarkierung der Gernsbacher Runde

Die Gernsbacher Runde ist ein Mehrtages-Rundwanderweg um Gernsbach im nördlichen Schwarzwald. Er ist 42,7 km lang und in zwei bis drei Tagesetappen zu bewältigen. Der Weg wurde vom Deutschen Wanderinstitut mit dem Prädikat Deutsches Wandersiegel ausgezeichnet. Eröffnungstermin war der 29. April 2007.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick von den Lautenfelsen ins untere Murgtal
Blick von Schloss Eberstein über Obertsrot und Hilpertsau ins mittlere Murgtal

Der Weg startet im Murgtal, erklimmt über ein Seitental die östliche Talflanke und kehrt bei Hilpertsau zurück zur Murg, bevor er die Höhen westlich von Gernsbach mit dem Merkur als höchstem Punkt erreicht. Die Runde schließt sich mit dem erneuten Abstieg ins Murgtal.

  • Portal Gernsbacher Runde in Gernsbach-Nord (170 m ü. NN; Entfernung von der S-Bahn-Haltestelle Gernsbach Bahnhof: 1 km)
  • Laufbachtal
  • Loffenau (Bushaltestelle Linie 244)
  • Illertkapelle
  • Lautenbach (Bushaltestelle Linie 247)
  • Lautenfelsen (Naturschutzgebiet)
  • Rockertkopf (660 m ü. NN)
  • Reichental (Bushaltestelle Linie 242)
  • Kunstweg am Reichenbach
  • Hilpertsau (ca. 200 m ü. NN; S-Bahn-Haltestelle Linien S 31 und S 41)
  • Schloss Eberstein
  • Gernsbacher Sagenweg
  • Müllenbild
  • Merkur (670 m ü. NN; Bergbahn nach Baden-Baden)
  • Staufenberg (Bushaltestelle Linie 244)
  • Lieblingsfelsen (Naturschutzgebiet)
  • Bahnhof Gernsbach (170 m ü. NN; S-Bahn-Haltestelle Linien S 31 und S 41)

Beschilderung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wegesymbol ist die rote Ebersteiner Rose auf weißem Grund. Die Schilder sind 10 × 10 cm große, auf Eck stehende Quadrate. Eine rot markierte Ecke weist jeweils die Richtung.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gernsbacher Runde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Gernsbacher Runde – Reiseführer