Gianni Russo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Louis Giovanni "Gianni" Russo (* 12. Dezember 1943 in Brooklyn, New York City) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Sänger italienischer Herkunft.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er wuchs in Rosebank, Staten Island (New York City, USA) auf und behauptete, er habe Verbindungen zu der Mafia und, dass sein Onkel ein Mitglied der Gambino Mafia-Familie sei. In seinem Podcast sowie seiner gleichnamigen Biographie arbeitet er allerdings zusammen mit dem Author Patrick Picciarelli die gegensätzliche Darstellung auf, dass er in Little Italy, in der Mulberry Street aufgewachsen ist. Einem fünfjährigem Krankenhausaufenthalt wegen Kinderlähmung folgend, brach er seine Schullaufbahn ohne jeglichen Abschluss ab. Er zog die Aufmerksamkeit Frank Costellos auf sich. Costello war Calabrier und einflussreiches Mitglied einer Gruppe die man als "National Crime Syndicate" bezeichnet. Einer internationalen kriminellen Organisation die mit Glücksspiel, Wetten, Schutzgelderpressung, Prostitution und Alkoholschmuggel große Gewinne erzielten. Anfangs mit kleineren Aufgaben betraut, erlangte er mit der Zeit großes Vertrauen und Ansehen unter dem Spitznamen "the Kid" in jenen Kreisen.[1]

Es gibt Behauptungen, dass die Gambinos den Regisseur Francis Ford Coppola überredet hatten, Russo die Rolle des Carlo Rizzi im Film Der Pate zu geben, wodurch er dann in der Filmbranche bekannt wurde. In Coppolas zweitem Teil von Der Pate kam er für kurze Zeit erneut in einer Rückblende vor. Nach seinen Rollen in Der Pate bekam in über 50 verschiedenen Produktionen weitere Rollen.

1996 verfasste er das Drehbuch für den Film Die Rache des Kartells. Im Jahr zuvor war er als Drehbuchautor an dem Film P.C.H. beteiligt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Home. Abgerufen am 25. Januar 2020 (amerikanisches Englisch).