Gmina Mielnik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gmina Mielnik
Wappen der Gmina Mielnik
Gmina Mielnik (Polen)
Gmina Mielnik (52° 19′ 48″ N, 23° 2′ 55″O)
Gmina Mielnik
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Podlachien
Powiat: Siemiatycki
Geographische Lage: 52° 20′ N, 23° 3′ OKoordinaten: 52° 19′ 48″ N, 23° 2′ 55″ O
Einwohner: siehe Gmina
Postleitzahl: 17-307
Telefonvorwahl: (+48) 85
Kfz-Kennzeichen: BSI
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Fläche: 196,24 km²
Einwohner: 2298
(31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 12 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 2010052
Verwaltung (Stand: 2018)
Gemeindevorsteher: Marcin Urbański
Adresse: ul. Piaskowa 38
17-307 Mielnik



Die Gmina Mielnik [ˈmʲɛlɲik] (litauisch Mielniko valsčius; belarussisch гміна Мельнік) ist eine Landgemeinde im Powiat Siemiatycki der Woiwodschaft Podlachien in Polen. Ihr Sitz ist das gleichnamige Dorf.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde grenzt im Osten an Weißrussland. Wichtigstes Gewässer ist der Bug.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Landgemeinde Mielnik gehören folgende Dörfer mit einem Schulzenamt:

Homoty
Kudelicze
Maćkowicze
Mętna
Mielnik
Moszczona Królewska
Niemirów
Osłowo
Pawłowicze
Radziwiłłówka
Sutno
Tokary
Wajków
Wilanowo

Weitere Orte der Gemeinde sind:

Adamowo (osada)
Adamowo-Zastawa
Dębniak
Grabowiec
Końskie Góry
Koterka
Oksiutycze
Poręby
Prowały
Żołędne

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2020. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 0,72 MB), abgerufen am 12. Juni 2021.