Gonjo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
གོ་འཇོ་རྫོང་
Wylie-Transliteration:
go ’jo rdzong
Andere Schreibweisen:
Gojo
Chinesische Bezeichnung
Traditionell:
貢覺縣
Vereinfacht:
贡觉县
Pinyin:
Gòngjué Xiàn
Lage des Kreises Gonjo (rosa) in Qamdo (gelb)

Der Kreis Gonjo (Gojo) gehört zum Verwaltungsgebiet der Stadt Qamdo im Osten des Autonomen Gebiets Tibet der Volksrepublik China. 1999 zählte er 42.611 Einwohner.[1]

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus einer Großgemeinde und elf Gemeinden zusammen. Diese sind (amtl. Schreibweise / Chinesisch):

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

Koordinaten: 30° 52′ N, 98° 16′ O