Grabhügel von La Croix Madame

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der große Grabhügel von La Croix-Madame

Die beiden erhaltenen Grabhügel von La Croix-Madame (französisch Tertres de la Croix-Madame) befinden sich westlich von Saint-Just im Südwesten des Département Ille-et-Vilaine in der Bretagne in Frankreich.

Der erste Hügel ist 0,50 m hoch, etwa 22,0 m lang und am östlichen Ende mehr als 10 m und am westlichen Ende weniger als 7 m breit. Etwa 30 Blöcke an der Oberfläche bilden eine nahezu rechteckige Einfassung von etwa 17,0 m Länge und 3,0 bis 4,0 m Breite. Andere Schieferplatten liegen auf der Oberfläche.

Weiter östlich liegt ein Rundhügel von 10,0 bis 12,0 m Durchmesser, aus dem zwei Steinblöcke ragen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jacques Briard, Loïc Langouët und Yvan Onnée: Les mégalithes du département d’Ile-et-Vilaine, Institut culturel de Bretagne, Rennes 2004, ISBN 2-86822-092-4, S. 91–92.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 47° 45′ 52″ N, 1° 58′ 6,3″ W