Département Ille-et-Vilaine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ille-et-Vilaine
Wappen des Departements Ille-et-Vilaine
FinistèreCôtes-d’ArmorIlle-et-VilaineMorbihanLoire-AtlantiqueVendéeMancheMayenneOrneCalvadosMaine-et-LoireSartheIndre-et-LoireVienneDeux-SèvresIndreLoir-et-CherEureEure-et-LoirSeine-MaritimeOiseAisneSommePas-de-CalaisNordArdennesMarneMeuseMeurthe-et-MoselleHaute-MarneVosgesMoselleHaut-RhinBas-RhinTerritoire de BelfortCherLoiretYonneAubeCôte-d’OrNièvreHaute-SaôneEssonneYvelinesSeine-et-MarneVal-d’OiseHauts-de-SeineVal-de-MarneSeine-Saint-DenisParisDoubsJuraSaône-et-LoireAllierCreuseHaute-VienneCharenteCharente-MaritimeCorrèzeDordogneGirondePuy-de-DômeLoireRhôneAinHaute-SavoieCantalLotSavoieHaute-LoireIsèreArdècheLandesLot-et-GaronneHautes-AlpesDrômeAlpes-MaritimesVarAlpes-de-Haute-ProvenceVaucluseBouches-du-RhôneGardHéraultLozèreAveyronTarnTarn-et-GaronneGersPyrènèes-AtlantiquesHautes-PyrénéesAudePyrénées-OrientalesHaute-GaronneAriègeHaute-CorseCorse-du-SudVereinigtes KönigreichAndorraGuernseyJerseyNiederlandeBelgienLuxemburgDeutschlandLiechtensteinMonacoÖsterreichSchweizItalienSpanienLage des Departements Ille-et-Vilaine in Frankreich
Über dieses Bild
Region Bretagne
Präfektur Rennes
Unterpräfektur(en) Fougères
Redon
Saint-Malo
Einwohner 1.042.884 (1. Jan. 2015)
Bevölkerungsdichte 154 Einw. pro km²
Fläche 6.775,39 km²
Arrondissements 4
Gemeindeverbände 18
Kantone 27
Gemeinden 345
Präsident des
Départementrats
Jean-Luc Chenut[1]
ISO-3166-2-Code FR-35
Lage des Ille-et-Vilaine
Lage des Départements Ille-et-Vilaine in der
Region Bretagne

Das Département Ille-et-Vilaine [ileviˈlɛn] (bretonisch Il-ha-Gwilen) ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 35. Es liegt im Nordwesten des Landes in der Region Bretagne und ist nach den Flüssen Ille (bretonisch: Il) und Vilaine (bretonisch: Gwilen) benannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ille-et-Vilaine ist das östlichste Département der Bretagne.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Hermelin zwei blaue gewellte Pfähle.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Département wurde zur Zeit der Französischen Revolution am 4. März 1790 auf der Grundlage des Gesetzes vom 22. Dezember 1789 über die Gliederung Frankreichs in Départements aus dem nordöstlichen Teil der alten Provinz Bretagne gebildet.

Im Sommer 1940 wurde es wie ganz Nordfrankreich von Truppen der Wehrmacht besetzt, nachdem diese den Westfeldzug innerhalb von wenigen Wochen gewonnen und Paris besetzt hatte. Im Sommer 1944 befreiten alliierte Truppen das Gebiet: nach ihrer Landung in der Normandie brachen sie aus ihrem Brückenkopf aus und begannen am 1. August 1944 die Schlacht um die Bretagne.

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bevölkerungsreichsten Gemeinden des Départements Ille-et-Vilaine sind:

Stadt Einwohner
(2015)
Arrondissement
Rennes 215.366 Rennes
Saint-Malo 45.719 Saint-Malo
Fougères 20.235 Fougères-Vitré
Vitré 17.798 Fougères-Vitré
Bruz 17.978 Rennes
Cesson-Sévigné 17.414 Rennes
Saint-Jacques-de-la-Lande 12.587 Rennes
Pacé 11.531 Rennes
Betton 10.879 Rennes
Chantepie 10.445 Rennes

Weitere bedeutende Orte sind Dinard, Dol-de-Bretagne und Redon.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinden und Arrondissemente im Département Ille-et-Vilaine

Das Département Ille-et-Vilaine gliedert sich in 4 Arrondissements, 27 Kantone und 345 Gemeinden:

Arrondissement Kantone Gemeinden Einwohner
1. Januar 2015
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Fougères-Vitré 7 114 000000000183508.0000000000183.508 2.173,32 000000000000084.000000000084 351
Redon 3 50 000000000101710.0000000000101.710 1.302,57 000000000000078.000000000078 352
Rennes 17 111 000000000593140.0000000000593.140 2.228,08 000000000000266.0000000000266 353
Saint-Malo 5 70 000000000164526.0000000000164.526 1.071,42 000000000000154.0000000000154 354
Département Ille-et-Vilaine 27 345 000000001042884.00000000001.042.884 6.775,39 000000000000154.0000000000154 35

Siehe auch:

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Pointe de Grouin bei Cancale auf 46 Meter Höhe
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 8 8 10 12 16 18 21 19 18 16 11 9 Ø 13,9
Min. Temperatur (°C) 4 4 5 7 10 12 14 15 13 11 7 5 Ø 8,9
Temperatur (°C) 6 6 7,5 9,5 13 15 17,5 17 15,5 13,5 9 7 Ø 11,4
Niederschlag (mm) 60 55 50 45 50 45 45 50 60 62 80 68 Σ 670
Regentage (d) 12 11 10 9 9 8 7 9 10 10 13 13 Σ 121
Wassertemperatur (°C) 9 8 8 9 12 14 17 18 17 16 14 11 Ø 12,8
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
8
4
8
4
10
5
12
7
16
10
18
12
21
14
19
15
18
13
16
11
11
7
9
5
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
60
55
50
45
50
45
45
50
60
62
80
68
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: Jean-Noël Darde: Plages et côtes de France. Éditions Balland, Paris 1991

Tage pro Jahr mit

  • Regenfällen über 1 mm: 121
  • Frost: 13
    • Erster Frost: 10. Dezember
    • Letzter Frost: 17. Februar
  • Schnee: 5
  • Gewitter: 10
  • Hagel: 6

Stand 1991

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Département Ille-et-Vilaine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ille-et-vilaine.fr abgerufen am 26. April 2015.

Koordinaten: 48° 8′ N, 1° 42′ W