Grand Wintersberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grand Wintersberg
Der Aussichtsturm

Der Aussichtsturm

Höhe 581 m
Lage Elsass, Frankreich
Gebirge Vogesen
Dominanz 34,3 km → Weißenberg (Pfälzerwald), 609,9 m
Schartenhöhe 331 m ↓ Waldecker Hubel, Sattel zwischen Erbsenberg und kl. Steinberg, 250 m; Bezug: Mühlenberg (Pfälzerwald) 590,8 m
Koordinaten 48° 58′ 43″ N, 7° 36′ 53″ OKoordinaten: 48° 58′ 43″ N, 7° 36′ 53″ O
Grand Wintersberg (Bas-Rhin)
Grand Wintersberg
Gestein Gesteinseinheit Buntsandstein: Unterer Buntsandstein (Rehberg- und Schlossberg-Schichten)
Alter des Gesteins 251–243 Millionen Jahre

Der Grand Wintersberg (deutsch Großer Wintersberg) ist mit 581 m der höchste Berg der Nordvogesen im Elsass, Frankreich.

Der Grand Wintersberg liegt etwa vier Kilometer nordwestlich von Niederbronn-les-Bains. Das Bergmassiv trennt die Täler des Falkensteinerbachs und des Schwarzbachs. Auf seinem Gipfel, der aus Buntsandstein aufgebaut ist, steht ein 25 m hoher Aussichtsturm, der Wanderern einen hervorragenden Panoramablick über die Nordvogesen, den Pfälzerwald und die Oberrheinebene bis hinüber zum Schwarzwald bietet. Bei sehr guter Fernsicht sind mit Mönch und Altels zwei Schweizer Alpengipfel erkennbar.

Im 514 Meter hohen Sattel zwischen Großem und Kleinem Wintersberg (Col de la Liese) befinden sich eine vom Vogesenclub bewirtschaftete Hütte "Chalet du Wintersberg" sowie die Liese, ein gallo-römisches, sphinxähnliches Sandsteinrelief. Keltische Relikte finden sich auch auf dem südöstlich vorgelagerten Ziegenberg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grand Wintersberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien