Greg Cipes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Greg Cipes (* 4. Januar 1980 in Coral Springs, Florida) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher.

Cipes ist als Schauspieler in Filmen wie Rache ist sexy (2006) und Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile. (2009) zu sehen. Für Fernsehserien wie Teen Titans und W.i.t.c.h. war er der englischsprachige Synchronsprecher. Seit 2012 synchronisiert er die englische Fassung der Serien Teenage Mutant Ninja Turtles und Der ultimative Spider-Man.

Cipes ist Frontmann der Band Cipes and the People. Die Band hat 2007 das Album Conscious Revolution über das Label Kg2 Music veröffentlicht.[1]

Filmographie (Auszug)[Bearbeiten]

Darsteller
  • 2001: Dark Summer (Do You Wanna Know a Secret?)
  • 2002: House Blend (Kurzfilm)
  • 2003: Inhabited
  • 2003: Peacemakers (9 Folgen)
  • 2004: Club Mad / Club Dread
  • 2004: Ring of Darkness
  • 2004-2005: One on One (8 Folgen)
  • 2006: The Boys & Girls Guide to Getting Down
  • 2006: Rache ist sexy (John Tucker Must Die)
  • 2006: Simon Says
  • 2007: Supergator - Das Killerkrokodil
  • 2009: Back from Iraq (Kurzfilm)
  • 2009: Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile. (Fast & Furious 4)
  • 2011: Pain
Synchronsprecher

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cipes & the People - Music Biography, Credits and Discography : AllMusic

Weblinks[Bearbeiten]