Groß Mackenstedt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Groß Mackenstedt
Gemeinde Stuhr
Koordinaten: 52° 59′ 58″ N, 8° 42′ 18″ O
Höhe: 10 m ü. NN
Einwohner: 3100
Postleitzahl: 28816
Vorwahl: 04206
Groß Mackenstedt (Niedersachsen)
Groß Mackenstedt

Lage von Groß Mackenstedt in Niedersachsen

Groß Mackenstedt ist ein Ortsteil der Gemeinde Stuhr im niedersächsischen Landkreis Diepholz. Im Ortsteil leben etwa 3100 Einwohner.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Groß Mackenstedt befindet sich etwa 17 Kilometer südwestlich von Bremen und ist der westlichste Ortsteil der Gemeinde Stuhr.

Groß-Mackenstedt wird von Wiesen umgeben und der kleine Bach Klosterbach fließt am Dorf vorbei; dieser fließt auch durch das Nachbardorf Heiligenrode.

Der Ortsteil Stelle ist geprägt durch ein Naherholungsgebiet mit Campingplätzen am Steller See und dem großen Landschaftsschutzgebiet Steller Heide.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Groß Mackenstedt könnte auf den 1171 im Zusammenhang mit Huchting erwähnten Lokator Friedrich von Mackenstedt zurückgehen.

Groß Mackenstedt ist ein Dorf mit landwirtschaftlichen Bauernhöfen, einem alten Ortskern und versprengten Einzelhöfen. Teils existieren noch Höfe, die eine 300-jährige Tradition haben. Groß Mackenstedt hat beinahe so eine lange Tradition wie Heiligenrode.

Durch die Gemeindereform vom 1. März 1974 wurde Groß Mackenstedt Ortsteil der Gemeinde Stuhr.

Infrastruktur, Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Autobahndreieck Stuhr in Groß Mackenstedt; von links nach rechts die Bundesautobahn 1, von oben die Bundesautobahn 28, von unten die Bundesstraße 322
Maislabyrinth in Groß Mackenstadt

Allgemein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt im Ort etliche einzeln stehende Wohnhäuser und Bungalows. In der Mitte des Dorfes befindet sich ein Kriegerdenkmal zur Erinnerung an Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Autobahnabfahrt der A 1, und das Autobahngroßprojekt Dreieck Stuhr sowie die zentralen Verkehrsanbindungen haben sich seit den 1980er Jahren Gewerbegebiete und diverse Neubausiedlungen ergeben. Die Filiale einer Supermarktkette, eines Multimediafachmarktes und mehrere große Möbelhäuser sowie vier Niederlassungen von Fastfood-Ketten haben sich angesiedelt, so dass ein Kontrast zwischen moderner Vorstadt und ländlich geprägten Gebieten besteht.

In Groß Mackenstedt befindet sich der Sitz der Alten Mackenstedter Kornbrennerei, die seit 1750 ihren eigenen Korn brennt und überregional agiert.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine viel befahrene Hauptstraße, die B 322, führt durch den Ortskern, in dem sich einige kleinere Geschäfte seit langem angesiedelt haben.

Die Bahnstrecke Delmenhorst-Harpstedt, betrieben von der Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahn GmbH (DHE) führt durch Groß Mackenstedt und den Ortsteil Stelle. Die Strecke wird für den Güterverkehr und regelmäßige Sonderfahrten mit historischen Fahrzeugen (Jan Harpstedt) genutzt. Die Bahnhöfe Groß Mackenstedt und Stelle sind hierbei Halte. Die ehemaligen Bahnhofsanlagen in Groß Mackenstedt werden durch lokale Betriebe und als Wohnraum genutzt. Die Freiwillige Feuerwehr Groß Mackenstedt konzentriert sich schwerpunktmäßig auch auf Einsätze auf der Bundesautobahn 1.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Internetpräsenz der Gemeinde Stuhr, aufgerufen am 22. August 2015