Gummiharz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 25. August 2013 um 09:11 Uhr durch Wheeke (Diskussion | Beiträge) ({{belege}}). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gummiharze stammen - wie speziell der Kautschuk - aus dem Milchsaft bestimmter Pflanzen. Sie enthalten neben einem wasserlöslichen Gummianteil auch in Alkohol lösliche Naturharze

Beispiele: