Gustav Sachers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gustav Sachers (* 20. August 1831 in Hammerstein; † 7. Dezember 1874 in Reichenberg) war ein böhmischer Architekt und Baumeister.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sachers war der Sohn eines Mechanikers und wuchs in Machendorf auf. Er erhielt seine Ausbildung beim Reichenberger Baumeister Anton Hollub. Anschließend ging er nach München und arbeitete als Maurer. In dieser Zeit lernte Sachers verschiedene Maler, Bildhauer und Architekten kennen, die ihm wegen seiner Kunstfertigkeit ein Studium anrieten. Im Jahre 1853 wurde Sachers an der Münchner Kunstakademie um Fach Baukunst immatrikuliert[1]. Einer seiner Kommilitonen war Wilhelm Busch, mit dem er sich eng befreundete. Nach Beendigung des Studiums kehrte Sachers nach Böhmen zurück und arbeitete als Architekt in Reichenberg. Da die Auftragslage seinen Lebensunterhalt nicht decken konnte, entschloss sich Sachers zu einem Neuanfang in Amerika. Auf den Rat seines Schwiegervaters Anton Hollub hin nahm Sachers jedoch von seinen Auswanderungsplänen Abstand und gründete 1863 ein eigenes Bauunternehmen. Dieses firmierte nach dem Eintritt eines Kompagnons als Sachers & Gärtner. Das Unternehmen war erfolgreich und entwickelte sich zu einer der größten Baufirmen in Reichenberg. Nach Sachers frühem Tod bestand das Unternehmen als Gustav Sachers Söhne weiter und errichtete u. a. 1883 das Stadttheater und 1888–1892 das Rathaus in Reichenberg. Die Firma erlosch im Jahre 1945.

Liebieg-Villa in Reichenberg
Schmitt-Villa in Böhmische Aicha

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1864: Bahnhof Smiřice[2]
  • 1864: Instandsetzung des Schlosses Smiřice
  • 1864–1868: Evangelische Kirche Reichenberg (1976 abgerissen)
  • 1867–1869: Umbau des Alten Rathauses in Gablonz
  • 1870–1872: Ehem. Gesellschaftshaus in Turnau, jetzt Restaurant Slávie in Turnov, Hluboká 146
  • 1872: Umbau des Schlosses Reichenberg
  • 1872: Villa Johann Liebieg jun.
  • 1874: Villa Franz Schmitt

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://matrikel.adbk.de/05ordner/mb_1841-1884/jahr_1853/matrikel-01098
  2. http://www.smirice.eu/nadrazi/nadrazi.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gustav Sachers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien