Hörndlhütte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hörndlhütte
DAV Hütte Kategorie II
Hörnlehütte (links) und Bergstation der Hörnlebahn

Hörnlehütte (links) und Bergstation der Hörnlebahn

Gebirgsgruppe Ammergauer Alpen
Geographische Lage: 47° 38′ 39″ N, 11° 3′ 18,1″ OKoordinaten: 47° 38′ 39″ N, 11° 3′ 18,1″ O
Höhenlage 1390 m ü. NN
Hörndlhütte (Bayern)
Hörndlhütte
Besitzer DAV-Sektion Starnberg
Erbaut 1911
Bautyp Hütte
Erschließung Hörnle-Schwebebahn
Übliche Öffnungszeiten ganzjährig, außer November
Beherbergung 0 Betten, 23 Lager
Winterraum keinerdep1
Weblink Hörndlhütte auf den Seiten der Hörnle Schwebebahn
Hüttenverzeichnis ÖAV DAV
p1

Die Hörndlhütte (1390 m ü. NN), auch Hörndlehütte oder Hörnlehütte, ist eine im Jahre 1911 erbaute Berghütte der Sektion Starnberg des Deutschen Alpenvereins in den Ammergauer Alpen. Sie befindet sich bei Bad Kohlgrub im Landkreis Garmisch-Partenkirchen auf der Nordwestseite des Hörnles und gehört zu den wenigen ganzjährig (außer April und November) bewirtschafteten Alpenvereinshütten. Die Hütte wurde im Jahr 2004 letztmals umfassend renoviert.

Gipfel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hinteres Hörnle (1548 m), erreichbar von der Hütte in etwa 1 Stunde auf einem leichten Bergwanderweg
  • Mittleres Hörnle (1496 m), erreichbar von der Hütte in etwa ½ Stunde auf einem leichten, teilweise steilen Bergwanderweg
  • Vorderes Hörnle (1484 m), erreichbar von der Hütte in etwa ½ Stunde auf einem leichten, teilweise steilen Bergwanderweg

Zustiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Auf das Hörnle führt von Bad Kohlgrub aus die Hörnlebahn, eine Sesselbahn. Die Hütte ist etwa 5 Minuten von der Bergstation entfernt. Die Fahrzeit beträgt ca. 15 Minuten.
  • Von Bad Kohlgrub (Parkplatz Talstation Hörnlebahn) auf dem ausgeschilderten Hörnle - Sommerweg (1½ Stunden).
  • Von Unterammergau ebenfalls vom Parkplatz auf dem ausgeschilderten Weg (auch Europäischer Fernwanderweg E4) über die Aiblehütte (1293 m) auf dem Kamm zur Hörndlhütte (2½ Stunden).
  • Von Grafenaschau-Parkplatz den Maximiliansweg E4 über das hintere Hörnle zur Hütte (3 Stunden).

Alle Wege sind leichte, gut ausgeschilderte Bergwanderwege.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dieter Seibert: Wanderführer - Rund um die Zugspitze mit Ammergauer Alpen und Werdenfelser Land, Rother Verlag Ottobrunn, ISBN 978-3-7633-4264-8
  • Karten: TKU 3; TK L 8332

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]