HDI-Gerling Industrie Versicherung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von HDI-Gerling)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
HDI-Gerling Industrie Versicherung AG
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Sitz Hannover, Deutschland
Leitung Christian Hinsch, Vorstandsvorsitzender
Mitarbeiterzahl 2.045 (2013)[1]
Umsatz 3,270 Mrd. Euro (2013)[1]
Branche Banken und Versicherungen
Website www.hdi.global

Die HDI-Gerling Industrie Versicherung AG war ein Geschäftsbereich der Talanx AG. Seit 2016 wird in Deutschland und weltweit das Industrieversicherungsgeschäft des Talanx-Konzerns unter der Firmierung HDI Global SE betrieben.[2] Über Tochtergesellschaften und Netzwerkpartner ist die Gesellschaft in über 130 Ländern aktiv.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfang des 19. Jahrhunderts herrschte Unzufriedenheit einiger Unternehmer der Eisen- und Stahlindustrie über ihre Haftpflichtversicherungen. Die Beiträge waren zu hoch, die Abwicklung bürokratisch, Leistungen wurden eingeschränkt. Deshalb organisierten sie sich einen für ihre Bedürfnisse maßgeschneiderten Versicherungsschutz.

1903 wird in Frankfurt am Main der Haftpflichtverband der deutschen Eisen- und Stahlindustrie als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (HDI V. a. G.) gegründet. Konnten sich anfänglich nur Unternehmen aus dieser Branche dort versichern, wurde das Angebot in den folgenden Jahrzehnten auch für Unternehmen aus anderen Branchen ausgeweitet.

Ab 1907 nimmt der HDI V. a. G. auch fachfremde Berufsgenossenschaften und deren Unternehmen als Mitglieder auf. Im Jahr 1919 wird der Firmensitz von Frankfurt am Main nach Hannover verlegt. 1936 benennt er sich in „Haftpflichtverband der Deutschen Industrie“ um; 1970 fusioniert er mit dem „Feuerschadenverband rheinisch-westfälischer Zechen“.

Um die strategische Konzernführung und das operative Versicherungsgeschäft voneinander zu trennen, wurde 1996 die HDI Beteiligung AG gegründet. Das Versicherungsgeschäft wurde in eigenständige Gesellschaften ausgegliedert. Um Verwechslungen mit der Marke HDI zu vermeiden, wird 1998 die HDI Beteiligung AG in die Talanx AG umbenannt. Seitdem hat die Konzernleitungsfunktion die Talanx übernommen. Das Kunstwort Talanx setzt sich aus den Begriffen Talent (antike Währungseinheit) und Phalanx (flexible Schlachtaufstellung) zusammen.[4]

2005 verkündete der Talanx-Konzern die Absicht, die operativen Gesellschaften der Gerling-Gruppe für 1,4 Mrd. € zu übernehmen. Im April 2006 wurden die Gerling-Gesellschaften in die Talanx AG integriert, aufgeteilt in eine Leben- und eine Sachserviceholding.

Seit 2006 war HDI-Gerling als Marke auf dem Versicherungsmarkt aktiv.

Im September 2012 wurden in der Privat- und Firmenversicherung die Marken HDI und HDI-Gerling unter der „neuen alten Marke“ HDI zusammengefasst. Die Unternehmen HDI Direkt Versicherung AG und HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG firmieren nun unter HDI Versicherung AG. Im Bereich International tritt das Unternehmen ebenfalls unter der Marke HDI auf. Das Industriegeschäft wurde bis zum Jahreswechsel 2015/16 durch die HDI-Gerling Industrie Versicherung AG geführt. Im Rahmen der Internationalisierung wurde im Jahr 2015 eine Änderung der Gesellschaftsform in eine europäische Aktiengesellschaft sowie Umfirmierung als HDI-Global SE vorgenommen, wodurch der Name Gerling nicht mehr in Geschäftsfeldern der Talanx AG erscheint.[5]

Konzernstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

HDI-Gerling Industrie war ein Geschäftsbereich der Talanx AG. Talanx ist ein Mehrmarkenkonzern. An der Spitze steht die Talanx AG, die die Aufgaben einer Management- und Finanzholding im Konzern übernimmt, selbst jedoch nicht im Versicherungsgeschäft tätig ist. Größter Mehrheitseigentümer der Talanx AG ist der HDI V. a. G., ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Die Talanx AG ist seit dem 2. Oktober 2012 an der Börse gelistet.[6] Das operative Versicherungsgeschäft wird von den Konzerngesellschaften der Talanx-Gruppe, wie z. B. der HDI Global SE, betrieben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b HDI-Gerling Industrie Versicherung AG: Geschäftsbericht 2013. Abgerufen am 24. Juni 2014 (PDF).
  2. https://www.hdi.global/de/de/infocenter/global
  3. https://www.hdi.global/de/de
  4. HDI Haftpflichtverband der Deutschen Industrie V. a. G. (2003): Versicherung im Wandel – 100 Jahre HDI
  5. Talanx stampft Gerling endgültig ein, Versicherungsbote, 26. März 2015, abgerufen am 10. Januar 2016
  6. Börsengang Talanx