Haarwürmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haarwürmer
Lungenhaarwurm

Lungenhaarwurm

Systematik
Stamm: Fadenwürmer (Nematoda)
Klasse: Enoplia
Unterklasse: Dorylaimia
Ordnung: Trichocephalida
Familie: Trichuridae
Gattung: Haarwürmer
Wissenschaftlicher Name
Capillaria
Zeder, 1800

Haarwürmer (Capillaria) sind eine Gattung der Fadenwürmer, die in inneren Organen von Wirbeltieren parasitieren. Beim Menschen sind vor allem der Lungenhaarwurm, Leberhaarwurm und in Asien Capillaria philippinensis (Erreger der Capillariasis) von Bedeutung. Veterinärmedizinisch spielen Haarwurminfektionen insbesondere bei Hunden (→ Fadenwurminfektionen des Hundes) und beim Geflügel eine Rolle.

Haarwürmer sind sehr dünne, 7 bis 80 mm lange Rundwürmer. Wie bei allen Trichuridae gliedert sich der Ösophagus in einen vorderen, muskulären, und einen hinteren, drüsigen Teil. Im Gegensatz zu ihrer Schwestergattung, den Peitschenwürmern, ist ihr Hinterende nicht verdickt. Männchen besitzen nur ein Spiculum mit ausstülpbarer Scheide, dass aber auch ganz fehlen kann.

Man unterscheidet etwa 300 Arten, weshalb von einigen Autoren auch eine Teilung in bis zu 22 Gattungen (Amphibiocapillaria, Aonchotheca, Baruscapillaria, Calodium, Capillaria, Capillostrongyloides, Crocodylocapillaria, Echinocoleus, Eucoleus, Freitascapillaria, Gessyella, Liniscus, Paracapillaria, Paracapillaroides, Pearsonema, Paratrichosoma, Pseudocapillaria, Piscicapillaria, Pseudocapillaroides, Pterothominx, Schulmanela und Tenoranema) vorgenommen wurde, die medizinisch-parasitologische Literatur verwendet aber größtenteils weiterhin die Gattungsbezeichnung Capillaria.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johannes Eckert: Lehrbuch der Parasitologie für die Tiermedizin. Georg Thieme, 2008, ISBN 978-3-8304-1072-0, S. 354.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Haarwürmer (Capillaria) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien