Trichuridae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trichuridae
Ei des Peitschenwurmes (Trichuris trichiura) aus der Familie der Trichuridae

Ei des Peitschenwurmes (Trichuris trichiura) aus der Familie der Trichuridae

Systematik
Stamm: Fadenwürmer (Nematoda)
Klasse: Adenophorea
Unterklasse: Enoplia
Ordnung: Trichocephalida
Überfamilie: Trichuroidea
Familie: Trichuridae
Wissenschaftlicher Name
Trichuridae
B. H. Ransom, 1911 [Railliet, 1915]

Trichuridae sind eine Familie der Fadenwürmer. Sie sind Parasiten, die verschiedene Organe von Wirbeltieren befallen. Auch der Mensch kann Wirt verschiedener Arten der Trichuridae werden und einige Arten verursachen Erkrankungen, die tödlich enden können.

Merkmale[Bearbeiten]

Wie alle Familien aus der Überfamilie Trichuroidea weisen die Trichuridae ein längeres und schmaleres Vorderende und einen Ösophagus auf, der aus einem vorderen, muskulären, und einem hinteren, drüsigen Teil besteht. Die Mitglieder der Familie zeichnen sich dadurch aus, dass die Weibchen ovipar sind und die Männchen nur ein Spiculum aufweisen.

Lebensweise[Bearbeiten]

Trichuridae befallen vor allem den Darmtrakt, manche Arten aber auch die Leber oder die Harnblase von Wirbeltieren. Die Lebenszyklen können auf eine Wirtsart beschränkt sein oder einen Wirtswechsel beinhalten, wobei häufig Anneliden als Zwischenwirte auftreten.

Taxonomie[Bearbeiten]

Der Familie der Trichuridae gehören mehrere Gattungen an, wobei die meisten Arten in den beiden Hauptgattungen Peitschenwürmer (Trichuris) und Haarwürmer (Capillaria) vertreten sind. [1]

Gattungen und ausgewählte Arten:

Quellen[Bearbeiten]

  •  O. Wilford Olsen: Animal parasites. Their life cycles and ecology. 3 Auflage. Courier Dover Publications, New York NY 1986, ISBN 0-486-65126-6, S. 497.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Trichuridae in Joel Hallan's Biology Catalog