Hafenstraße 51 (Frankfurt am Main)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hafenstraße 51
Commerzbank Trading Center
Hafenstraße 51
Hafenstraße 51 von Südosten
Basisdaten
Ort: Frankfurt-Gallus
Bauzeit: 1972–1976
Eröffnung: 1976
Status: Erbaut
Baustil: Internationaler Stil
Architekt: Arbeitsgemeinschaft AGI-Plan Rüping
Koordinaten: 50° 6′ 23,5″ N, 8° 39′ 23,9″ OKoordinaten: 50° 6′ 23,5″ N, 8° 39′ 23,9″ O
Hafenstraße 51 (Frankfurt am Main) (Hessen)
Hafenstraße 51 (Frankfurt am Main)
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Bürogebäude
Eigentümer: Commerzbank
Technische Daten
Höhe: 93[1] m
Etagen: 22
Höhenvergleich
Frankfurt am Main: 36. (Liste)
Deutschland: 98. (Liste)
Anschrift
Anschrift: Hafenstrasse 51
Stadt: Frankfurt am Main
Land: Deutschland

Die Hafenstraße 51 ist ein 93 Meter hohes, 22-geschossiges Hochhaus in Frankfurt am Main, das 1976 nach den Planungen des Architektenbüros AGI-Plan Rüping fertiggestellt wurde. Früher diente es als Posthauptverwaltungsgebäude (umgangssprachlich daher auch Post-Hochhaus genannt), heute wird es von der Commerzbank genutzt.

Das Hochhaus soll gemeinsam mit dem Gelände des benachbarten ehemaligen Postverteilzentrums als Grand Central neu gestaltet werden[2].

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Commerzbank Trading Center bei CTBUH
  2. http://www.deutsches-architektur-forum.de/