Hahnenschweifwida

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hahnenschweifwida
Hahnenschweifwida (Euplectes progne), Männchen

Hahnenschweifwida (Euplectes progne), Männchen

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Webervögel (Ploceidae)
Gattung: Feuerweber (Euplectes)
Art: Hahnenschweifwida
Wissenschaftlicher Name
Euplectes progne
(Boddaert, 1783)

Der Hahnenschweifwida oder Hahnenschweifweber (Euplectes progne) zählt innerhalb der Familie der Webervögel (Ploceidae) zur Gattung der Feuerweber (Euplectes).[1]

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hahnenschweifwida ist 19–21 cm groß und 33–46 g schwer; mit dem ungewöhnlich langen Schweif im Prachtkleid erreicht er 50–71 cm. Das Weibchen ist kleiner und leichter. Der Vogel hat einen kräftigen konischen, hell gefärbten Schnabel, schwarze Augen und ockerfarbene Beine. Das Männchen hat eine orange-rote Schulter. Im Prachtkleid sind Kopf, Brust, Bauch und Mantel schwarz gefärbt. Im Schlichtkleid trägt er wie das Weibchen ein gestreift braun-ockerfarbenes Federkleid, einen hellen Überaugenstreif und schwarze Schwanzfedern. Jungtiere haben noch keine Schulterstreifen und sind am Bauch hell.[2][3]

Verbreitung und Lebensraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hahnenschweifwidas sind in Afrika häufig und im kurzen Grasland in Höhenlagen zwischen 1800 und 2800 m zu finden.[3]

Folgende Unterarten können unterschieden werden:

Ernährung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hahnenschweifwida ernähren sich von Grassamen, beispielsweise von Borstenhirsen (Setaria sphacelata), Dallisgräsern (Paspalum dilatatum und Paspalum distichum) und Lampenputzergräsern.[3]

Fortpflanzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Brutzeit liegt in Angola im Februar, in der Demokratischen Republik Kongo zwischen Dezember und April, in Sambia zwischen April und Mai und in Kenia zwischen November und Januar.[3]

Gefährdungssituation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hahnenschweifwida gilt als nicht gefährdet (Least Concern).[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Avibase Euplectes progne
  2. T. Stevenson, J. Fanshawe: Birds of East Africa. Kenya, Tanzania, Uganda, Rwanda, and Burundi. Princeton University Press, 2002, ISBN 0-691-12665-8.
  3. a b c d Handbook of the Birds of the World
  4. Euplectes progne in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2016-3. Eingestellt von: BirdLife International, 2016. Abgerufen im 14. Januar 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hahnenschweifwida (Euplectes progne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien