UTC Aerospace Systems

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Hamilton Standard)
Wechseln zu: Navigation, Suche
UTC Aerospace Systems
Rechtsform Corporation
Gründung 2012
Sitz Charlotte, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Mitarbeiter 42.000
Branche Luftfahrtindustrie
Website www.utcaerospacesystems.com

UTC Aerospace Systems ist ein US-amerikanisches Unternehmen und gehört zur United Technologies Corporation (UTC). Es entstand 2012 durch die Fusion von Hamilton Sundstrand mit Goodrich, Hamilton Sundstrand entstand seinerseits 1999 durch einen Zusammenschluss von Hamilton Standard und der Sundstrand Corporation.

Der Schwerpunkt von UTC Aerospace Systems liegt in der Fertigung verschiedener Komponenten für den Betrieb von Flugzeugen. Es werden Generatoren zur Stromerzeugung, ebenso wie die digitalen Regler für moderne Triebwerke gefertigt. UTC Aerospace Systems liefert auch die Raumanzüge der NASA. Auch die Integration verschiedener Systeme zur kompletten Vernetzung innerhalb eines Flugzeuges bietet UTC Aerospace Systems als Systemlieferant an. Dadurch ist UTC Aerospace Systems in vielen Flugzeugen mit verschiedenen Systemen präsent, unter anderem gehören Boeing, Airbus, Bombardier und Embraer zu den Kunden.

Im Jahr 2002 wurde verkündet, dass sich Hamilton als Entwicklungspartner der Cargolifter AG engagieren würde und sich dabei um das System zur elektrischen Stromerzeugung kümmern würde. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weitere Partner bauen am Luftschiff mit. In: Lausitzer Rundschau vom 24. Januar 2002.