Hanniball

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hanniball war das offizielle Maskottchen der Handball-Weltmeisterschaft 2007 in Deutschland.

Es stellt ein Hörnchen dar. Der Name ist angelehnt an den karthagischen Feldherrn Hannibal aus vorchristlicher Zeit. Durch die Anlehnung an den karthagischen Feldherrn sollte der Name Attribute wie Mut, Kühnheit, Entschlossenheit und Aktivität symbolisieren. Daneben enthält der Name auch ein Wortspiel (Hanniball – „Handball“).

Handball-WM der Frauen 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2017 wurde Hanniball erneut zum offiziellen Maskottchen ausgewählt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hanniball will be the official mascot of the World Championship in Germany. In: 23rd IHF Women`s Handball World Championship. Internationale Handballföderation/Deutscher Handballbund, 28. Juni 2017, abgerufen am 23. Juli 2017 (englisch).