Hans Somers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans Somers
Hans Somers.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 9. März 1978
Geburtsort MechelnBelgien
Größe 184 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
1985–1989
1989–1996
VC Rijmenam
Lierse SK
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1996–2001
2001–2004
2004–2010
Lierse SK
Trabzonspor
FC Utrecht
98 (21)
70 0(9)
126 (10)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. Juni 2010

Hans Somers (* 9. März 1978 in Mecheln) ist ein belgischer Fußballspieler. Seit Sommer 2010 ist er ohne Verein.

Karriere[Bearbeiten]

Somers spielte in der Jugend für den VC Rijmenam, ehe er in die Nachwuchsabteilung des Lierse SK wechselte. In der Saison 1996/97 stieg der Mittelfeldspieler in den Profikader des Vereins auf, wo er im ersten Jahr auf drei Einsätze in der Jupiler League kam. Nach Ablauf der Spielzeit konnte Somers mit Lierse die belgische Meisterschaft gewinnen. 1999 folgte der Erfolg im Pokalwettbewerb. In den Folgejahren entwickelte er sich zur Stammkraft und hob sich durch Torgefährlichkeit heraus. Dies blieb auch anderen Teams außerhalb Belgiens nicht unbemerkt und so kam es im Sommer 2001 zum Wechsel in die Türkei. Dort unterzeichnete er bei Trabzonspor. Nach einem guten ersten Jahr in der Süper Lig, folgte ein für ihn weniger erfolgreiches. Der Verein konnte den türkischen Pokal gewinnen. Nach drei Jahren beim Hafenstadtklub, zog es Somers in die Niederlande, zum FC Utrecht. Zuvor wurde der Pokalerfolg des Vorjahres verteidigt. In Utrecht gehört er seither zum Stammpersonal und ist eine der wichtigen Stützen im Mannschaftsverbund. Gleich nach seiner Ankunft beim FCU wurde die Johan-Cruyff-Schaal gewonnen. Erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs siegte nicht einer der Drei Großen (PSV Eindhoven, Ajax Amsterdam, Feyenoord Rotterdam).

Nach dem Ende seines Vertrages ist er seit Sommer 2010 ohne Verein.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Belgischer Meister mit Lierse SK: 1997
  • Belgischer Pokalsieger mit Lierse SK: 1999
  • Türkischer Pokalsieger mit Trabzonspor: 2003, 2004
  • Johan-Cruyff-Schaal mit FC Utrecht: 2004

Weblinks[Bearbeiten]