Hans Theodor Soergel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans Theodor Soergel (* 6. Oktober 1867 in Schwarzach; † 11. November 1943[1] in Freilassing) war ein deutscher Rechtswissenschaftler, Zeitungsherausgeber und Autor juristischer Fachliteratur.

Hans Theodor Soergel war ein bayerischer Hofrat, Privatgelehrter und Schriftsteller. Er ließ sich im bayerischen Freilassing nieder, wo er bis zu seinem Tode lebte. 1897 gründete er die juristische Fachzeitschrift Das Recht [2]. 1921 gab er erstmals den BGB-Kommentar Soergel, heraus, der bis heute zu den führenden BGB-Großkommentaren zählt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vorwort im Band 1 S. V zur 8. Auflage des BGB-Kommentars von Soergel, 1952
  2. kurzer Nachruf in Das Recht 1943, S. 542

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kriegsrechtsprechung und Kriegsrechtslehre 1914/15, Stuttgart 1916

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]