Hansaplast

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert die Pflastermarke; für die hannoversche Punkband siehe Hans-A-Plast.
Aktuelles Hansaplast Logo seit 2014
Hansaplast-Logo 2008-2014
Hansaplast-Logo 1977–2007

Hansaplast ist eine Pflastermarke der Beiersdorf AG. Das Hansaplast-Pflaster wurde 1922 durch die Kombination von Leukoplast und einer Mullauflage entwickelt. Das Pflaster sollte selbstklebend, aber dennoch leicht ablösbar sein.

Im Laufe der Zeit wurden die Pflasterträger und die Klebemassensysteme mit z. B. hypoallergenen Eigenschaften weiterentwickelt, so dass inzwischen spezialisierte Typen wie „Aqua Protect“, „Junior“, „Universal“, „Elastic“, „Classic“ etc. im Handel sind. Durch eine antimikrobielle Ausrüstung der Wundauflage mit Silber bzw. Chlorhexidin kann die Heilung einer Wunde durch die Reduzierung des Risikos einer Infektion günstig beeinflusst werden.

Das Design der Marke wurde Anfang 2008 komplett überarbeitet. Neben einem neuen Logo wurde auch ein neues Verpackungsdesign eingeführt. Im Jahr 2014 wurde dann das heutige Logo-Design erstmals in Anzeigen und auf Produktverpackungen veröffentlicht. [1]

In anderen Ländern werden die Produkte unter den Schwestermarken Elastoplast und Curitas vertrieben.

Sonstige Markenverwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beiersdorf AG (Hrsg.): Die Hansaplast Geschichte. Abgerufen am 3. März 201.