Harry Saltzman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Harry Saltzman (* 27. Oktober 1915 in Sherbrooke, Quebec, Kanada; † 28. September 1994 in Paris, Frankreich) war ein kanadischer Filmproduzent.

Harry Saltzman wuchs in New Brunswick auf.

1961 kontaktierte er Ian Fleming und erwarb die Filmrechte der sehr erfolgreichen Romanfigur des Geheimagenten James Bond – für alle Bücher bis auf Casino Royale. Fleming erhielt 100.000 $ und 2,5 % der Einspielergebnisse.[1] Saltzman fand mit Albert R. Broccoli einen finanzkräftigen Partner, um eine Kinoreihe zu produzieren. Die gemeinsame Filmfirma Eon Productions Ltd. brachte infolge eine der erfolgreichsten Kinoserien der Welt hervor.

Saltzman stieg jedoch 1975 aus persönlichen Gründen aus und verkaufte seinen Anteil an die United Artists.

1994 starb er an den Folgen eines Herzinfarktes.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Klaus Dodds: Screening Geopolitics: James Bond and the Early Cold War films (1962–1967), in: Geopolitics, Jg. 10 (2005), Nr. 2, S. 266–289 (hier: S. 273).