Hasbro Studios

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hasbro Studios LLC (seit 2019 Allspark)[1] ist ein amerikanisches Produktions- und Vertriebsunternehmen mit Sitz in Burbank, Kalifornien. Es ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Spielzeugherstellers Hasbro. Dieses Unternehmen ist vor allem bekannt für Shows und Filme wie My Little Pony: Freundschaft ist Magie und Transformers: Prime TV-Serie, sowie My Little Pony: Equestria Girls Filmreihe. Ursprünglich als eine TV-Produktionsabteilung, produziert Hasbro Studios und vertreibt Formate im Fernsehen und mehreren Medienplattformen. Allspark Pictures ist Hasbro Studios' Live-Action-Label für Film- und Fernsehproduktionen, während Allspark Animation sein Animationslabel ist. Cake Mix Studio dagegen ist der Produzent für Werbespots und Kurzinhalte aus Rhode Island.[2]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den frühen 1980er Jahren beschloss Hasbro mit der Erstellung von Zeichentrick-Serien auf der Grundlage ihrer bekannten Spielzeuge zu beginnen. Dazu beauftragten sie Sunbow Productions, die bereits Werbespots für sie produzierten. Es begann die Produktion von Serien wie G.I. Joe und The Transformers, die von der Hasbro-Tochtergesellschaft Claster Television syndiziert wurden. Im Mai 2008 erwarb Hasbro die Rechte an der Zeichentrickserie von Sunbow Productions zurück, damit Hasbro als Hasbro Studios Programme im eigenen Haus erstellen konnte. Darüber hinaus wurden mit Abteilungen Hasbro Films oder Hasbro Film Group eine Filmentwicklungseinheit innerhalb der Hasbro Studios geschaffen, die mit der Entwicklung von Filmen für Hasbro beauftragt sind.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Brandon Katz: How Paramount Plans to Compete in Hollywood’s Franchise Wars. In: Observer. 28. März 2019, abgerufen am 24. Juli 2019 (englisch).
  2. About Hasbro. In: www.hasbro.com. Abgerufen am 24. Juli 2019 (englisch).
  3. Hasbro Reacquires Sunbow Cartoons. In: www.icv2.com. 14. Mai 2008, abgerufen am 24. Juli 2019 (englisch).