Headrush Records

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Vollständig unbelegt, zumal Homepage "hier entsteht..." meldet

Headrush Records ist ein Independent-Label mit Sitz in Köln, das auf Hip-Hop spezialisiert ist. Es wurde Anfang der 1990er Jahre von Roman „Roe Beardie“ Preylowksi und Emanuel Rehwald gegründet. Zu Beginn war das Label unter anderem für Produktionen wie Fresh Familee verantwortlich. Augenblicklich steht lediglich der Rapper Olli Banjo als Künstler bei Headrush Records unter Vertrag und veröffentlicht seit 2001 dort seine Tonträger. Ende der 1990er waren darüber hinaus noch die Rapper MC Spontan und SD vertraglich an Headrush gebunden. Weitere Produktionen von Headrush Records finden sich auf Sidos erstem Album Maske, der LP Fullhouse von Plattenpapzt und weiteren deutschen Rap-Alben.

Vertrieb des Labels ist Groove Attack.

Künstler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemalige[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • MC Spontan
  • SD
  • MC Rene

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003: Greatest Hits 2000–2003 (MC Spontan)
  • 2005: Schizogenie (Olli Banjo)
  • 2007: Lifeshow (Olli Banjo)
  • 2010: Kopfdisco (Olli Banjo)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2001: SP 2001 (MC Spontan)
  • 2005: Wie ein Schuss EP (Olli Banjo)

Mixtapes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]