Hedwigskirche (Zgorzelec)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
St. Hedwigskirche
poln.: Kościół św. Jadwigi Śląskiej
Kościół św. Jadwigi Śląskiej Zgorzelec.JPG

Bauzeit: 2000–2010
Höhe: 216,65 m n.p.m.
Turmhöhe:

45,10 Meter

Lage: 51° 9′ 9,2″ N, 15° 1′ 29,6″ OKoordinaten: 51° 9′ 9,2″ N, 15° 1′ 29,6″ O
Anschrift: Plac Jana Pawła II 1
Zgorzelec
Niederschlesien, Polen
Zweck: römisch-katholische Kirche
Pfarrei: św. Jadwigi Śląskiej
Bistum: Legnica
Webseite: www.jadwiga.com.pl

Die St. Hedwigskirche (polnisch: św. Jadwigi Śląskiej) ist eine römisch-katholische Kirche in der polnischen Stadt Zgorzelec in der Oberlausitz. Sie gehört dem Dekanat Zgorzelec an und ist der Heiligen Hedwig von Andechs, der Schutzpatronin Schlesiens, geweiht. Die Pfarrei St. Hedwig wurde bereits 1996 gegründet. Zu dieser Zeit wurde eine Kapelle für die Pfarrgemeinde errichtet. Zwei Jahre später begannen die Bauarbeiten für das Pfarrhaus.[1] Am 8. Juni 2000 begannen die Bauarbeiten für die Pfarrkirche. Im Jahr 2009 war der Innenraum weitgehend fertiggestellt, und ein weiteres Jahr später wurden die erste von drei Glocken aufgezogen sowie die Kirchturmspitze aufgesetzt. Der Hochaltar zog schließlich 2010 in den Kirchenchor ein.[1]

In dem Gewölbe unterhalb des Turmes auf der Südseite der Kirche befindet sich eine Bronzestatue Papst Johannes Paul II. Der Turm der Kirche ist insgesamt 45,10 Meter hoch.[2] Die drei Glocken sind auf einer eigenen Tragwerksstruktur aufgehängt und wiegen 150, 260 und 500 Kilogramm. Die größte Glocke trägt den Namen Johannes Pauls II., die kleinste ist nach Stefan Wyszyński benannt. Sie wurden 2011 aufgezogen.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hedwigskirche in Zgorzelec – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b jadwiga.com.pl: Historia kościoła. Abgerufen am 1. Juni 2012.
  2. jadwiga.com.pl: Zmieniamy panoramę naszego miasta. (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 1. Juni 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.jadwiga.com.pl (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. jadwiga.com.pl: Dwa dzwony już przed kościołem. (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 1. Juni 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.jadwiga.com.pl (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.