Hemley Boum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hemley Boum

Hemley Boum (* 1973 in Douala) ist eine kamerunische Schriftstellerin.[1] Sie studierte Sozialwissenschaften an der Katholischen Universität Zentralafrikas in Yaoundé und internationalen Handel an der Katholischen Universität Lille.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Clan des femmes, Paris, L'Harmattan, « Écrire l'Afrique », 2010 ISBN|978-2-296-12847-7
  • Si d'aimer…, Ciboure, La Cheminante, 2012 ISBN|978-2-917598-69-6
  • Les Maquisards, 2015. – Ausgezeichnet u. a. mit dem Grand Prix littéraire de l’Afrique noire 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Category:Hemley Boum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://catalogue.bnf.fr/ark:/12148/cb16274408m/PUBLIC