Hendrik Brinksma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hendrik "Ed" Brinksma

Hendrik „Ed“ Brinksma (* 16. September 1957 in Den Haag) ist ein niederländischer Professor für Informatik sowie seit 2018 Präsident der Technische Universität Hamburg.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brinksma studierte Mathematik an der Universität Groningen mit der Spezialisierung mathematische Logik. Er schloss 1982 das Studium mit Cum laude ab.[1]

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brinksma promovierte 1988 über LOTOS an der Universität Twente. [2]

Neben formalen Methoden bilden Prozesskalkül und modellbasiertes Testen Brinksmas akademische Schwerpunkte[3]

1991 erhielt Brinksma einen Ruf an die Universität Twente als Professor für formale Methoden. 2005 wechselte er für eine Professur in eingebetteten Systemen an die Technische Universität Eindhoven.[1] Von 2009 bis 2016 war er Rector magnificus der Universität Twente. Nach seiner Amtszeit erhielt er die Auszeichnung als Offizier des Ordens von Oranien-Nassau. [4] Brinksma verbrachte das Jahr nach seiner Präsidentschaft mit Aufenthalten am Stevens Institute of Technology sowie an der Singapore University of Technology and Design.[5] Brinksma wurde am 25. Oktober 2017 vom akademischen Senat der TU Hamburg-Harburg als Nachfolger von Garabed Antranikian zum Präsidenten der TUHH gewählt. [6] Sein Amtsantritt war der 1. Februar 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Hendrik Brinksma: CURRICULUM VITÆ. In: utwente.nl. Februar 2017, abgerufen am 9. Februar 2018 (PDF, 211 kB, englisch).
  2. Hendrik Brinksma: On the design of extended lotos: a specification language for open distributed systems. Enschede 1988, S. 237 (englisch).
  3. Katoen, Joost-Pieter; Langerak, Rom; Rensink, Arend (Hrsg.): ModelEd, TestEd, TrustEd : Essays Dedicated to Ed Brinksma on the Occasion of His 60th Birthday. 1. Auflage. Springer, Berlin 2017, ISBN 978-3-319-68270-9, doi:10.1007/978-3-319-68270-9 (englisch).
  4. Ed Brinksma (UT) bij afscheid koninklijk onderscheiden. In: huisaanhuisenschede.nl. 25. November 2016, abgerufen am 15. Februar 2018 (niederländisch).
  5. Bertyl Lankhaar: Ed Brinksma elected new President Hamburg University of Technology. In: utwente.nl. 25. Oktober 2017, abgerufen am 9. Februar 2018 (englisch).
  6. Julia Offen: Gremien der TU Hamburg wählen neuen Präsidenten. In: hamburg.de. 25. Oktober 2017, abgerufen am 9. Februar 2018.