Henselscher Ring

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Ring heißt henselscher Ring (nach K. Hensel) bzgl. eines maximalen Ideals , falls die Aussage des henselschen Lemmas bezüglich der Reduktion nach gilt.
Wichtigstes Beispiel sind Bewertungsringe vollständig bewerteter Körper. Das maximale Ideal ist in diesem Fall die Menge aller Elemente mit Bewertung .

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]