Hera Hilmar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hera Hilmar im Gespräch mit MTV (2018)

Hera Hilmar (* 27. Dezember 1988 als Hera Hilmarsdóttir[1]) ist eine isländische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hera Hilmar wurde als Tochter des Regisseurs Hilmar Oddsson und der Schauspielerin Þórey Sigþórsdóttir geboren.[1] Ihr Großvater war der Dramatiker und Theaterregisseur Oddur Björnsson (1932–2011).[1][2]

Ab 1995 übernahm sie erste Rollen in Filmproduktionen ihres Vaters. 2007 spielte sie in Guðný Halldórsdóttirs Drama Veðramót die Rolle der Dísa. Für diese Leistung war sie bei der Edda-Preisverleihung 2007 in der Kategorie Schauspielerin des Jahres (Leikkona ársins í aðalhlutverki) nominiert.[3] Von 2008 bis 2011 studierte Hera Hilmar Professional Acting an der London Academy of Music and Dramatic Art (LAMDA).[4]

International wurde Hera Hilmar erstmals 2012 mit einer kleinen Rolle in Joe Wrights Tolstoi-Verfilmung Anna Karenina wahrgenommen. Ihren Durchbruch hatte sie mit der Fernsehserie Da Vinci’s Demons, bei der sie in drei Staffeln die Rolle der Vanessa Moschella übernahm. Bei der Berlinale 2015 wurde sie als eine der europäischen „Shooting Stars“ des Jahres ausgezeichnet.[5]

Es folgten Rollen in den internationalen Filmen Inside Wikileaks – Die fünfte Gewalt, Rettet Weihnachten! und Alleycats – Tödliche Lieferung. 2016 war Hilmar in Baltasar Kormákurs Thriller Der Eid in einer Hauptrolle zu sehen.

2018 übernahm Hera Hilmar eine Rolle in der von Peter Jackson produzierten Verfilmung des Steampunk-Romans Mortal Engines.[6][7]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Hera Hilmar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Alltaf góðir vinir. In: mbl.is, abgerufen am 12. März 2017
  2. Oddur Björnsson. In: mbl.is, abgerufen am 12. März 2017
  3. Eddan 2007. In: eddan.is, abgerufen am 12. März 2017
  4. Hera Hilmar. In: lamda.org.uk, abgerufen am 12. März 2017
  5. Europäische Shooting Stars 2015. In: berlinale.de, abgerufen am 12. März 2017
  6. Mike Fleming Jr: Peter Jackson’s ‘Mortal Engines’ Sets Hera Hilmar As Female Lea. In: Deadline.com vom 6. Februar 2017.
  7. Justin Kroll: Newcomer Hera Hilmar Lands Female Lead in Peter Jackson’s 'Mortal Engines'. In: Variety.com vom 6. Februar 2017.