Hermann-Hesse-Museum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hermann-Hesse-Museum

Das Hermann-Hesse-Museum in Calw dokumentiert das Leben und Werk des Schriftstellers und Literatur-Nobelpreisträgers Hermann Hesse.

Ausstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im März 1990 wurde in einem Stadtpalais am Marktplatz 30, dem „Haus Schüz“, eine umfangreiche Dauerausstellung über Hermann Hesse eröffnet. In neun Räumen des zweiten Stocks werden Handschriften, Erstausgaben, Bilder und Dokumente zu Hesses Leben und Werk gezeigt. Einen weiteren Schwerpunkt der Ausstellung bilden die Familien Hesse und Gundert und deren Arbeit für den Calwer Verlagsverein (insbesondere von Hesses Großvater, dem Missionar Hermann Gundert). Im Vortragssaal des Hauses werden regelmäßig Veranstaltungen und Vorlesungen zu Hermann Hesse durchgeführt.

Vorläufer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das heutige Museum ist aus einer Gedenkstätte hervorgegangen, die der Stadtarchivar Walter Staudenmeyer 1964 im "Haus Fischer" (Bischofstraße 48) über dem damals neuen Stadtarchiv eingerichtet hatte. Die dort ausgestellten Leihgaben aus dem Marbacher Schiller-Nationalmuseum konnten im Lauf der Jahre wieder zurückgegeben werden. Gleichzeitig wuchs der Bestand der Städtischen Sammlungen durch einen systematischen Ankauf von Erstausgaben, Briefen und Aquarellen Hesses sowie durch die Schenkung der Sammlung Böhmer.

Exkurs: Weitere Hermann-Hesse-Stätten in Calw[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hermann Hesses Geburtshaus in Calw

Am Marktplatz 6 steht Hesses Geburtshaus (Gedenktafeln), in der Bischofstraße 4 befand sich die Wohnung seiner Großeltern und Eltern; dort war auch der Sitz des Calwer Verlagsvereins (Gedenktafel). In der Lederstraße 24 war 1889–1893 die Wohnung der Familie Hesse (Gedenktafel). Auf dem Friedhof vor der Stadt befinden sich die Gräber der Familien Gundert und Hesse.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Michels, Volker; Rathgeber, Paul; Würzbach, Eugen (Bearb.); Pfäfflin, Friedrich (Red.); Ott, Ulrich (Hrsg.): Hermann Hesse. 1877 – 1962; 3., durchges. Aufl., Marbach am Neckar (Deutsche Schillergesellschaft) 2003, in: Marbacher Magazin 54/1990 (Sonderheft); ISBN 3-928882-29-5. Führer durch das Hermann-Hesse-Museum Calw mit allen Texten und ausgewählten Abbildungen
  • Rothfuss, Uli: Autoren, Bücher, Calw. Eintausend Jahre Literatur- und Geistesgeschichte in Calw und Hirsau, Tübingen 2001.
  • Schnierle-Lutz, Herbert: Hermann Hesse in Calw. Biografische Informationen und Stadtrundgang auf den Spuren des Dichters. Sonderdruck 2002 zum 125. Geburtstag Hermann Hesses; Calw (Große Kreisstadt Calw, Kultur und Tourismus) 2002, ISBN 3-9806875-3-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hermann-Hesse-Museum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 42′ 54,5″ N, 8° 44′ 15,6″ O