Hesse (Hamm)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hesse GmbH & Co. KG
Logo Hesse Lignal GmbH und Co. KG.jpg
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1910
Sitz Hamm (Westfalen)
Leitung Hans Jürgen Hesse, Jens Hesse
Mitarbeiter 450
Umsatz 80 Mio. EUR
Branche Chemieindustrie
Website www.hesse-lignal.de

Die Hesse GmbH & Co. KG mit Sitz im westfälischen Hamm ist der führende deutsche Hersteller von Lacken und Beizen, insbesondere für Holzoberflächen im Innenbereich. [1]

Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen Hesse wurde 1910 von Fritz und Karl Hesse gegründet und befindet sich bis heute in Familienbesitz. Geschäftsführende Gesellschafter sind derzeit Hans Jürgen Hesse und Jens Hesse, welche das Unternehmen in der dritten bzw. vierten Generation führen.

Am Stammsitz im westfälischen Hamm sind über 450 Mitarbeiter beschäftigt, weitere 50 Mitarbeiter im Ausland. Im Jahr 2012 betrug die Ausbildungsquote mit 40 Auszubildenden über 9 %. Das Unternehmen Hesse zählt mit mehr als 450 Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern in Hamm.

Mit eigenen Standorten agiert die Hesse-Gruppe in Schweden, Dänemark, Großbritannien, Belgien, Frankreich, im Mittleren Osten und in China.

Firma Hesse 1930

Marke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hesse vertreibt seine Produkte bereits seit Firmengründung unter der Marke Lignal. Der Name Lignal entstand aus einer Kombination des lateinischen Begriffes für Holz (lignum) und dem Wort Signal. Der Markenname hat sich inzwischen so etabliert, dass häufig Hesse Lignal als Firma angenommen wird.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Produktportfolio umfasst PUR- und CN-Lacke, UV-, Wasser- und Wasser-UV-Lacke, Beizen, Öle und Wachse. Umweltfreundliche und lösungsmittelfreie Produkte nehmen dabei einen immer größeren Anteil ein. Hesse führte 1996 die Produktlinie „Pro Terra“ ein, die eine Herstellung auf rein nachwachsenden Rohstoffen gewährleistet. Ständig werden Rezepturen weiterentwickelt, um den dynamischen Erfordernissen des Marktes gerecht zu werden. Dabei werden neben Umweltverträglichkeit zum Beispiel auch Beständigkeit, Ergiebigkeit und Lagerfähigkeit konstant überprüft. Jeden Tag werden in Hamm ca. 100 Tonnen Lacke und Beizen, auf der Basis von ungefähr 45.000 Rezepturen, hergestellt.

Lackabfüllung bei Hesse

Kunden und Vertrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kundenkreis erstreckt sich von Handwerksbetrieben bis zu industriellen Abnehmern. Um unterschiedlichen Kundenanforderungen gerecht zu werden, sind alle Hesse-Produkte in Gebinden von 1 Liter bis zu 1000 Litern erhältlich. Der Hesse-Lignal Vertrieb ist deswegen entsprechend der unterschiedlichen Zielgruppen gegliedert und geschult.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stefan Richter: Hier ist der Lack noch lange nicht ab. In: Ruhrwirtschaft 06/10, Ausgabe Juni 2010, Seite 16/17. Abgerufen am 6. Oktober 2011.
  2. Auszeichnung für vorbildliches Betriebliches Eingliederungsmanagement. Website des Landesverband Westfalen-Lippe (LWL). Abgerufen am 6. Oktober 2011.

.