Hoher List

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hoher List
Blick vom Mäuseberg zum Hohen List mit einer Kuppe des Observatorium Hoher List zwischen den Bäumen

Blick vom Mäuseberg zum Hohen List mit einer Kuppe des Observatorium Hoher List zwischen den Bäumen

Höhe 549,1 m ü. NN [1]
Lage Landkreis Vulkaneifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Gebirge Vulkaneifel
Koordinaten 50° 9′ 42″ N, 6° 50′ 55″ OKoordinaten: 50° 9′ 42″ N, 6° 50′ 55″ O
Hoher List (Rheinland-Pfalz)
Hoher List
Typ Schichtvulkan
Besonderheiten Standort des
Observatorium Hoher List

Der Hohe List ist ein 549,1 m ü. NN[1] hoher Schichtvulkan nahe der Stadt Daun in der Eifel im Landkreis Vulkaneifel in Rheinland-Pfalz (Deutschland).

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hohe List liegt in der Vulkaneifel, einem Teil der Eifel, im Naturpark Vulkaneifel. Er befindet sich etwa 4,5 km (je Luftlinie) südlich der Stadt Daun, direkt südwestlich des am Schalkenmehrener Maar gelegenen Schalkenmehren.

Bergbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gipfel seiner wenig bewaldeten Kuppe steht das Observatorium Hoher List und auf seinem 540,1 m hohen, stark bewaldeten Südwestausläufer die Altburg.

Westlich vorbei an der Kuppe des Hohen Lists verläuft im Rahmen der Eifel-Ardennen-Straße der Abschnitt der Landesstraße 64, der Schalkenmehren im Norden mit Brockscheid im Süden verbindet.

Daun, Observatorium Hoher List, Luftaufnahme (2015)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Kartendienst des Landschaftsinformationssystems der Naturschutzverwaltung Rheinland-Pfalz (LANIS-Karte) (Hinweise)