Holger Mück

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Holger Mück (2014)

Holger Mück (* 15. Januar 1975 in Kronach) ist ein deutscher Solotrompeter, Leiter seines böhmischen Blasorchesters, Musiker, Autor, Komponist und Arrangeur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mück hatte seinen ersten Kontakt mit der Trompete im Alter von sechs Jahren. Seine ersten öffentlichen Auftritte absolvierte er mit der Jugend- und Blaskapelle Buchbach und den „Lustigen Musikanten“ aus Buchbach, deren musikalischer Leiter er später wurde. Karl-Heinz Neubauer, stellvertretender Solotrompeter der Neuen Lausitzer Philharmonie wurde sein Trompetenlehrer und Förderer, der ihn bis zum Studium begleitete.

Nach einer klassischen Trompetenausbildung am Hermann-Zilcher-Konservatorium für Musik in Würzburg bei Richard Carson Steuart führte ihn sein Weg zum Luftwaffenmusikkorps 1 nach München/Neubiberg. Nach seinem Grundwehr- und Zeitdienst in München studierte Mück an der Fachhochschule Coburg, die er 2001 mit dem Titel „Diplomingenieur (FH) Elektrotechnik“ abschloss.

Von 1998 bis 2004 leitete Holger Mück in seiner Heimat die „Orchesterschule Rennsteig e. V.“ Er veröffentlichte mehrere Tonträger mit dem Duo „Sandra & Holger“. Im Jahr 2004 gründete er die „Brassonic-Bläserschule“. Im gleichen Jahr legte Mück den Grundstein für sein „Egerländer Blasorchester“. Das Orchester Holger Mück wurde im Jahr 2004 von ihm gegründet und bestand zur Gründung aus Musikerinnen und Musikern aus Nordbayern und Südthüringen.

Zudem testet und beurteilt Mück Trompeten und Flügelhörner sowie Zubehör für Bläser für das Fachmagazin Sonic - sax&brass, außerdem rezensiert er Tonträger und Musikliteratur. 2015 erschien sein Buch Böhmisch mit Herz, welches die Stilistik, Spielweise und Interpretation böhmischer, egerländer und mährischer Blasmusik erklärt. Als Workshop-Dozent ist Mück in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz tätig.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2001: Musikantenkönig (Achims Hitparade).
  • Zusammen mit Sandra Spindler wurde er 2001 zum „Musikantenkaiser“ des MDR gekürt.
  • 2009 wurde die Biographie Mücks in das Große Buch der Trompete (2. Band) von Friedel Keim aufgenommen.

Kompositionen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Egerländer Musikantenfest, Polka (Mück/Böswald)
  • Träumender Stern, Slow (Mück/Böswald)
  • Nur mit dir, mit dir allein, Polka mit Gesang
  • Unvergänglich böhmisch, Polka
  • Mein Egerländer Herz, Polka
  • Böhmischer Sommer, Polka (Mück/Pfluger)
  • Musikantenglück, Polka (Mück/Böswald)
  • Von Herz zu Herz, Slow
  • Trumpet moments, Slow
  • Lebensfreu(n)de, Polka
  • Von ganzem Herzen sind wir Musikanten, Gesangspolka
  • Trumpet hearts, Slowrock
  • Sag nur einmal ja, Polka (Pfluger/Mück)
  • Böhmische Jubiläumsgrüße, Polka
  • Ja so bist Du!, Polka
  • Finkensteiner-Polka
  • Egerländer Sonntagsgruß, Polka
  • Böhmische Erinnerung, Polka
  • Laurentius-Polka

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1998 Augen wie Feuer
  • 2000 Weihnachten mit Holger Mück
  • 2001 Nur ein kleines Lied, Sandra Jacob
  • 2002 Alles wegen Dir, Sandra Jacob
  • 2002 Mitten ins Herz, Demo-CD
  • 2004 Weihnachten mit Sandra Jacob & Holger Mück
  • 2007 Von ganzem Herzen Blasmusik, Orchester Holger Mück
  • 2008 Spiel das Lied noch einmal, Single-CD Sandra & Holger Mück
  • 2009 Egerländer Musikantenfest, Orchester Holger Mück
  • 2011 Böhmisches Dankeschön, Bernd Wolf und seine Egerländer Musikanten
  • 2012 Unvergänglich Böhmisch, Orchester Holger Mück (OHM)
  • 2014 Egerländer Blasmusik aus Leidenschaft - Das Beste, Orchester Holger Mück (OHM)
  • 2015 Wir sind Egerländer Musikanten, Orchester Holger Mück (OHM)
  • 2016 Böhmisch mit Herz - Vol.1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]