Hong Cha-ok

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hong Cha-ok (* 10. März 1970 im Landkreis Gunwi, Südkorea) ist eine ehemalige südkoreanische Tischtennisspielerin. Sie wurde Weltmeister im Teamwettbewerb 1991 und Bronzemedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen 1992.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste internationale Erfolge erzielte Hong Cha-ok bei den Asienmeisterschaften der Jugend. Hier kam sie 1986 im Einzel, Doppel mit Hyun Jung-hwa und Mixed mit Kim Taek-soo ins Finale. 1987 gewann sie den Titel im Einzel.

Sie nahm an den Weltmeisterschaften 1987, 1991 und 1993 teil. Dabei wurde sie mit der gesamtkoreanischen Damenmannschaft 1991 Weltmeister, im Einzel schied sie im Viertelfinale aus. 1993 holte sie mit der südkoreanischen Damenmannschaft Bronze.

Bei den Asienmeisterschaften der Erwachsenen siegte sie 1988 und 1990 mit dem Team. 1990 erreichte sie im Doppel das Halbfinale und im Mixed mit Kim Taek-soo das Endspiel. Zweimal qualifizierte sich Hong Cha-ok für die Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen. 1988 trat sie nur im Einzel an, 1992 nur im Doppelwettbewerb, bei dem sie Bronze mit Hyun Jung-hwa gewann.

In der ITTF-Weltrangliste belegte sie 1992 Platz 20.[1]

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[2]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
KOR Asienmeisterschaft ATTU 1990 Kuala Lumpur MAS Viertelfinale Halbfinale Silber 1
KOR Asienmeisterschaft ATTU 1988 Niigata JPN Viertelfinale 1
KOR Asian Cup 1987 Seoul KOR 7
KOR Asienspiele 1990 Peking CHN Gold Halbfinale 2
KOR Asienmeisterschaft ATTU (Junioren) 1987 Kediri INA Gold
KOR Asienmeisterschaft ATTU (Junioren) 1986 Nagoya JPN Silber Silber Silber
KOR Olympische Spiele 1992 Barcelona ESP keine Teiln. Bronze
KOR Olympische Spiele 1988 Seoul KOR 8 keine Teiln.
KOR Weltmeisterschaft 1993 Göteborg SWE letzte 32 letzte 16 letzte 16 3
KOU Weltmeisterschaft 1991 Chiba City JPN letzte 32 Viertelfinale letzte 16 1
KOR Weltmeisterschaft 1987 New Delhi IND letzte 64 keine Teiln. letzte 16
KOR World Doubles Cup 1992 Las Vegas USA Silber
KOR World Doubles Cup 1990 Seoul KOR Gold
KOR WTC-World Team Cup 1991 Barcelona ESP 2
KOR WTC-World Team Cup 1990 Hokkaido, Aomori, Niig JPN 3

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Weltranglisten von 1947 - 2001 (Memento des Originals vom 5. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ittf.com (abgerufen am 17. August 2011; MS Excel; 171 kB)
  2. ITTF-Statistik (Memento des Originals vom 5. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ittf.com (abgerufen am 8. September 2011)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hong Cha-ok in der Datenbank von Olympedia.org (englisch) (abgerufen am 17. August 2011)