Horikawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Horikawa (jap. 堀河天皇, Horikawa-tennō; * 8. August 1079; † 9. August 1107) war der 73. Tennō von Japan. Sein Eigenname war Taruhito (善仁). Er ist nicht zu verwechseln mit dem 86. Tennō Go-Horikawa.

Horikawa hatte zwar den Thron von 1087 bis zu seinem Tod 1107 inne, besaß aber praktisch keine politische Macht[1]. Im Wesentlichen regierte sein Vater, der Shirakawa-Tennō. In seine Amtszeit fällt 1102 der erste original japanische Druck des gesamten buddhistischen Kanons (Issaikyō).

Sein Sohn, der Toba-Tennō, wurde, nachdem seine Mutter gestorben war, vom Shirakawa-Tennō aufgezogen und zum Kronprinzen von Horikawa gemacht.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Edmond Papinot: Historical and geographical dictionary of Japan. 1st edition, 12th printing. Tuttle, Rutland u. a. 1992, ISBN 0-8048-0996-8.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. E. Papinot: Historical and geographical dictionary of Japan. 1992, S. 178.
VorgängerAmtNachfolger
ShirakawaTennō
1087–1107
Toba