Hrišovce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hrišovce
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hrišovce (Slowakei)
Hrišovce
Hrišovce
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Košický kraj
Okres: Gelnica
Region: Spiš
Fläche: 7,958 km²
Einwohner: 312 (31. Dez. 2017)
Bevölkerungsdichte: 39 Einwohner je km²
Höhe: 468 m n.m.
Postleitzahl: 053 51 (Postamt Kluknava)
Telefonvorwahl: 0 53
Geographische Lage: 48° 57′ N, 20° 55′ OKoordinaten: 48° 56′ 40″ N, 20° 54′ 35″ O
Kfz-Kennzeichen: GL
Kód obce: 543144
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Milan Michlík
Adresse: Obecný úrad Hrišovce
č. 24
053 51 Hrišovce
Webpräsenz: www.hrisovce.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Hrišovce (deutsch Herisdorf oder Hrischowetz, ungarisch Gyónfalva – bis 1907 Hrisóc) ist eine Gemeinde im Osten der Slowakei mit 312 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017), die zum Okres Gelnica, einem Kreis des Košický kraj gehört.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptstraße von Hrišovce
Kirche im Ort

Die Gemeinde befindet sich im Talkessel Hornádska kotlina am südlichen Ende des Gebirges Branisko, am Bach Hrišovský potok. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 468 m n.m. und ist 20 Straßenkilometer von Gelnica sowie 36 Straßenkilometer von Spišská Nová Ves entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde zum ersten Mal 1311 als terra Janchona schriftlich erwähnt und befand sich im Mittelalter im Herrschaftsgut der Burg Richnava, das dem Geschlecht Zsigray gehörte. Neben Land- und Forstwirtschaft wurden im Mittelalter kleinere Eisen- und Kupferbergwerke betrieben. Von 1460 bis zur Abschaffung der Leibeigenschaft im Jahre 1848 waren Geschlechter Zápolya (1460–1528), Thurzo (1528–1638) und Csáky (1638–1848) Gutsbesitzer. 1828 sind 40 Häuser und 292 Einwohner verzeichnet. Ursprünglich gab es im Dorf keine Kirche und war für Gottesdienste an die Nachbarorte Kluknava und Richnava angewiesen. Erst in den 1830er Jahren entstand eine Kapelle, die später zu einer Kirche ausgebaut wurde.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse nach der Volkszählung 2001 (319 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 99,69 % Slowaken

Nach Konfession:

  • 97,49 % römisch-katholisch
  • 2,19 % griechisch-katholisch

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • römisch-katholische Jungfrau-Maria-Kirche aus dem Jahr 1948

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hrišovce – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien