Hrvatski ovčar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hrvatski ovčar
(Kroatischer Schäferhund)
Hrvatski ovčar
FCI-Standard Nr. 277
Ursprung:

Kroatien[1]

Widerristhöhe:

40–50 cm

Liste der Haushunde

Der Hrvatski ovčar (sprich: hrwatski owtschar) ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse aus Kroatien (FCI-Gruppe 1, Sektion 1, Standard Nr. 277).

Herkunft und Geschichtliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hrvatski ovčar stammt aus den Regionen Slawonien, Bačka und Baranja an der ungarischen Grenze. Er ist eng verwandt mit dem ungarischen Mudi. Seit Jahrhunderten werden solche Hunde als Hütehund in den Ebenen Slawoniens eingesetzt.[2]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist mit bis zu 50 Zentimeter und 16 Kilogramm ein mittelgroßer Schäferhund mit Steh- oder Kippohren. Das Fell der Hunde ist mittellang bis lang und weich, an Kopf und Gliedmaßen kurz. Es ist gewellt bis kraus und in der Grundfarbe schwarz, mitunter mit weißen Abzeichen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Karl Hermann Finger: Hirten- und Hütehunde. Ulmer, Stuttgart 1988, ISBN 3-8001-7163-5, S. 61 f.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rassestandard Nr. 277 der FCI: Hrvatski ovčar (PDF-Dokument)
  2. Rassestandard des UKC (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hrvatski ovčar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien