Husemersee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Husemersee
Husemersee01.JPG
Geographische Lage Kanton Zürich
Zuflüsse Wattbach
Abfluss BruggbachMederbachThur
Orte am Ufer Ossingen
Daten
Koordinaten 695175 / 275354Koordinaten: 47° 37′ 19″ N, 8° 42′ 17″ O; CH1903: 695175 / 275354
Husemersee (Kanton Zürich)
Husemersee
Höhe über Meeresspiegel 409 m ü. M.
Fläche 8 hadep1f5
Volumen 499.000 m3dep1f8
Maximale Tiefe 14 mf10

Besonderheiten

Flachmoor von nationaler Bedeutung

Der Husemersee, auch Husemer See, liegt nördlich des Dorfzentrums der Gemeinde Ossingen im Schweizer Kanton Zürich.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Husemersee gehört zur Andelfinger Seenplatte im Zürcher Weinland und wird vom Wattbach gespiesen. Der Toteissee liegt auf 409 m ü. M. in einem Naturschutzgebiet im Wald und ist 14 Meter tief. Östlich des Sees befinden sich weitere kleine, namenlose Seelein.

Die Riedgebiete rund um den See und die benachbarten Seelein wurden 1994 in die Liste der Flachmoore von nationaler Bedeutung aufgenommen.

Erschliessung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um den See führt ein Wanderweg. Der Zeitbedarf für eine Seeumrundung beträgt rund dreiviertel Stunden. Auf der Westseite des Sees kann gebadet werden. Dort befinden sich ein Steg, eine Liegewiese und eine Feuerstelle.

Erreichbarkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Fuss ist der Husemersee vom Bahnhof Ossingen aus in einer guten halben Stunde erreichbar. Autofahrer können ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz am Waldrand abstellen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]