Husumer Tal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Husumer Tal

IUCN-Kategorie IV – Habitat/Species Management Area

Südwestliches Ende des Husumer Tals

Südwestliches Ende des Husumer Tals

Lage Südöstlich von Northeim, im niedersächsischen Landkreis Northeim
Fläche 123 ha
Kennung NSG BR 070
WDPA-ID 163833
Geographische Lage 51° 41′ N, 10° 3′ OKoordinaten: 51° 40′ 43″ N, 10° 3′ 5″ O
Husumer Tal (Niedersachsen)
Husumer Tal
Meereshöhe von 138 m bis 242 m
Einrichtungsdatum 30.08.1985
Verwaltung NLWKN

Das Husumer Tal ist ein Naturschutzgebiet im Landkreis Northeim.

Das Gebiet liegt östlich von Northeim und reicht bis an Hammenstedt heran. Der Hammenstedter Bach (ein Zufluss der Rhume) und seine Aue mit den sich anschließenden Feuchtwiesen prägen das Erscheinungsbild der geschützten Fläche. Der Name bezieht sich auf die Wüstung Husum bei Hammenstedt.

Schutzzweck ist die Erhaltung der hier vernetzten Biotope, unter denen sich auch kleine Stillgewässer befinden.

Das Naturschutzgebiet ist 123 ha groß. Der Schutz trat 1985 in Kraft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Naturschutzgebiet Husumer Tal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien