Hydrostachys

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hydrostachys
Hydrostachys imbricata, Illustration

Hydrostachys imbricata, Illustration

Systematik
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Ordnung: Hartriegelartige (Cornales)
Familie: Hydrostachyaceae
Gattung: Hydrostachys
Wissenschaftlicher Name der Familie
Hydrostachyaceae
Engl.
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Hydrostachys
Thouars

Hydrostachys (gr. „Wasserähre“) ist die einzige Pflanzengattung der Familie der Hydrostachyaceae.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hydrostachys-Arten sind meist einjährige oder seltener mehrjährige krautige Pflanzen, die im Süßwasser untergetaucht wachsen. Sie bilden Knollen und wurzeln im Gewässergrund. Die untergetauchten Laubblätter sind einfach, gefiedert oder zusammengesetzt; sie sehen oft kleinen Farnblättern ähnlich. Es sind kleine (manchmal nicht erkennbare) Nebenblätter vorhanden.

Die Pflanzen sind meist zweihäusig getrenntgeschlechtig (diözisch) oder selten einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch). In ährigen Blütenständen sind die kleinen, eingeschlechtigen Blüten zusammengefasst; sie stehen über der Wasseroberfläche. Blütenhüllblätter sind keine vorhanden. Die unscheinbaren männlichen Blüten bestehen nur aus einem Staubblatt. In den weiblichen Blüten sind zwei Fruchtblätter zu einem oberständigen Fruchtknoten verwachsen. Sie bilden Kapselfrüchte, die viele Samen enthalten.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gattung ist in Afrika von Angola, DR Kongo und Tansania bis hin nach KwaZulu-Natal, sowie auf Madagaskar verbreitet[1][2].

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt etwa 20 (bis 30) Arten in der Gattung und damit in der Familie (Auswahl):

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hydrostachys polymorpha bei Plantzafrica.
  2. Verbreitung der Gattung bei GBIF

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hydrostachys – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien