Hydroxycarbonsäuren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Hydroxycarbonsäure)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hydroxycarbonsäuren
Hydroxycarboxylic acids Structural Formulae V.1.svg
Ständigkeit (von oben nach unten) der Hydroxygruppe in Relation zur Carboxygruppe:
  • α-Hydroxycarbonsäuren,
  • β-Hydroxycarbonsäuren und
  • γ-Hydroxycarbonsäuren.

Hydroxycarbonsäuren (auch Hydroxysäuren, veraltet Oxysäuren) sind Carbonsäuren, die sowohl mindestens eine Carboxygruppe als auch eine oder mehrere Hydroxygruppe(n) besitzen.

α-Hydroxycarbonsäuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

α-Hydroxycarbonsäuren (Synonym: Alpha-Hydroxy-Säuren; engl.: Alpha hydroxy acids, AHA) sind Hydroxycarbonsäuren, bei denen die Hydroxygruppe an dem der Carboxygruppe benachbarten Kohlenstoffatom sitzt. Viele Vertreter kommen als sogenannte Fruchtsäuren natürlich vor.

Wichtige α-Hydroxycarbonsäuren:

β-Hydroxycarbonsäuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

β-Hydroxycarbonsäuren (Synonym: Beta-Hydroxy-Säuren; engl.: Beta hydroxy acids, BHA) sind Hydroxycarbonsäuren, bei denen zwischen der Carboxygruppe und dem Kohlenstoffatom, das die Hydroxygruppe trägt, ein weiteres Kohlenstoffatom liegt.

Wichtige β-Hydroxycarbonsäuren:

Andere Hydroxycarbonsäuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hydroxycarbonsäuren-Vorkommen in der Natur (Auswahl in Bildern)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. A. Kleemann, B. Lehmann, J. Martens: Enantioselektive Synthese der Hydroxyanaloga von D- und L-Methionin, Angew. Chem. 1979, 91, 858–859; Angew. Chem. Int. Ed. Engl. 1979, 18, 797, doi:10.1002/anie.197907971.