Ilwad Elman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ilwad Elman (2015)

Ilwad Elman (* 1990 in Mogadischu, Somalia) ist eine somalische Friedens- und Menschenrechtsaktivistin und arbeitet in der somalischen NGO „Elman Peace and Human Rights Center“ mit ihrer Mutter und Gründerin der NGO, Fartuun Adan.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ilwad wurde 1990 in der somalischen Hauptstadt Mogadischu als eine von vier Töchtern geboren. Sie wuchs mit ihren Eltern Elman Ali Ahmed, einem Friedensaktivisten, und ihrer Mutter, Fartuun Adan, einer Sozialaktivistin, auf. Elmans Vater starb 1996 während der Hochphase des somalischen Bürgerkrieges.[1] Daraufhin emigrierte die Familie 1999 nach Kanada,[2] Ilwad besuchte eine Bildungseinrichtung in der kanadischen Hauptstadt Ottawa.[1]

2010 kehrte Ilwad Elman zusammen mit ihrer Mutter zurück nach Somalia, um das „Elman Peace and Human Rights Center“ zu gründen.[3] Auch Elmans jüngere Schwester Iman Elman folgte den beiden und dient inzwischen im somalischen Militär.[1]

Die Mutter der vier Töchter, Fartuun Adan, arbeitet als Geschäftsführerin der NGO, ihre Tochter Ilwad Elman begleitet sie dabei. Die NGO der beiden bietet als erste Institution des Landes Unterstützung und Versorgung von Opfern sexueller Gewaltverbrechen. Die NGO hat verschiedene Untergruppen, unter anderem eine Gruppe für jüngere Frauen („Sister Somalia“), die von Elman begleitet werden. Neben der Tätigkeit beim Elman Peace and Human Rights Center arbeitet Elman bei verschiedenen kleineren Gruppen zur Versorgung von Straßenkindern in Mogadischu („Street Children Task Force“), unterstützt vom Kinderhilfswerk UNICEF.[3]

Mitte 2012 fand die erste TEDx-Konferenz Somalias statt, organisiert von der First Somali Bank. Ziel der Konferenz war es, die Verbesserungen und Entwicklung der somalischen Wirtschaft und Gesellschaft hervorzuheben. Ilwad trat als Gastrednerin auf und erläuterte die Arbeit ihrer Frauengruppe Sister Somalia sowie ihre Bedeutung für den Nachkriegs- und Friedensprozess in Somalia.[4][3]

2014 erhielt Elman eine Fellowship der Young African Leaders Initiative des US-Außenministeriums.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Michelle Shephard: Canadian sisters on front lines of rebuilding Somalia. In: Toronto Star (via Hiraan.ca). 23. März 2013, abgerufen am 28. Oktober 2016 (englisch).
  2. Nima Elbagir und Lillian Leposo: Rape and injustice: The woman breaking Somalia's wall of silence. CNN, 6. August 2013, abgerufen am 28. Oktober 2010 (englisch).
  3. a b c Sisters Somalia: Ilwad Elman: Architect of Her Own Legacy Through Sister Somalia. In: Keydmedia. 15. September 2012, abgerufen am 28. Oktober 2016 (englisch).
  4. War-torn Somalia stages TEDx conference. In: Phys.org. 17. Mai 2012, abgerufen am 28. Oktober 2016 (englisch).
  5. 2014 YALI Fellow – Ilwad Elman. US Department of State, 2014, archiviert vom Original am 30. Oktober 2016; abgerufen am 28. Oktober 2016 (englisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/somalia.usvpp.gov