Emin He

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Imil)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Emin He
Еміл (Emil), Эмель (Emel)
Daten
Lage Xinjiang (VR China),
Ostkasachstan (Kasachstan)
Flusssystem Emin He
Quelle Tarbagatai-Gebirge
46° 38′ 15″ N, 83° 53′ 10″ O
Mündung Alaköl-SeeKoordinaten: 45° 43′ 55″ N, 82° 7′ 53″ O
45° 43′ 55″ N, 82° 7′ 53″ O
Mündungshöhe 347 m

Länge 250 km
Mittelstädte Emin

Der Emin He (kasachisch Еміл (Emil); russisch Эмель (Emel)) ist ein Fluss, der meist unter seinen mongolischen und uigurischen Namen bekannt ist (chin. Emin He 额敏河) oder Yelimi He (chin. 葉密立河/叶密立河).

Er entspringt im Tarbagatai-Gebirge in Xinjiang, Volksrepublik China, im Gebiet wo das Tarbagatai-Gebirge an das (chin.) Wurigaxia-Gebirge (吾日喀夏山 Wurigaxia Shan) grenzt. Er fließt südwestwärts durch den Süden des Kreises Tacheng und mündet in Kasachstan in den Alaköl-See. Er bildet das größte Gewässersystem des Tacheng-Beckens. Innerhalb Chinas hat er eine Länge von 220 km. Der Emin He bildet ein sehr fischreiches Gewässer.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]