Indian Oil Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Indian Oil Corporation, Ltd.

Logo
Rechtsform Limited
ISIN INE242A01010
Gründung 1964
Sitz Neu-Delhi
Leitung

Ranbir Singh Butola[1]

Mitarbeiterzahl

33.000 (Stand 2016)

Branche Erdöl
Website www.iocl.com

Indian Oil Corporation, Ltd. (IOCL) ist ein indisches Mineralölunternehmen mit Firmensitz in Neu-Delhi.

Das heute von Ranbir Singh Butola geführte Unternehmen entstand 1964 durch die Fusion der Unternehmen Indian Oil Company Ltd. (gegründet 1959) sowie Indian Refineries Ltd. (gegründet 1958) und wird mehrheitlich von der indischen Regierung kontrolliert.[2]

Zahlen und Fakten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

IOCL ist das größte Erdölunternehmen aus Indien und beschäftigte im Jahr 2016 rund 33.000 Mitarbeiter.[3]

IOCL hat Raffinerien in Panipat, Mathura, Barauni, Guwahati, Haldia, Vadodara und Digboi, die im Geschäftsjahr 2007/2008 47,4 Millionen Tonnen Rohöl verarbeiteten.[4] IOCL hält Kontrollanteile an dem indischen Unternehmen CPLC, Ltd., das unter anderem Raffinerien bei Chennai betreibt.

Das Unternehmen wurde 2007 auf Platz 135 der Fortune Global 500 gelistet.

Am 13. August 2015 wird bekannt: Der Staat Indien will einen 10-%-Anteil veräußern und hat 5 Banken, darunter die Deutsche Bank, mit der Abwicklung beauftragt.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Indian Oil Corporation:Ranbir Singh Butola
  2. Times of India:Butola heads for IOC, Singh to head BPCL
  3. Who we are - Unternehmensbeschreibung. iocl.com, abgerufen am 22. August 2016 (englisch).
  4. http://www.iocl.com/MediaCenter/News.aspx?NewsTypeID=8&NewsID=2234
  5. http://orf.at/#/stories/2293625/ Indien könnte Anteil an staatlichem Ölkonzern verkaufen, ORF.at, 13. August 2015.