International Indian Film Academy Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die International Indian Film Academy Awards (kurz IIFA Awards) sind Preise der Bollywoodfilmindustrie. Sie werden seit dem Jahr 2000 jährlich auf einer Galaveranstaltung außerhalb Indiens verliehen.

Veranstalter ist die Eventmanagementfirma Wizcraft International Entertainment, die auch hinter der IIFA steht. Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht, den indischen Film (d.h. den Hindi-Film) jenseits von Indien bekannt zu machen und ihn auf internationaler Ebene zu etablieren.

Die IIFA ist seit 2003 in Form einer Stiftung organisiert und wird von einem Beraterstab aus Personen der Filmindustrie unterstützt. Diesem gehören Amitabh Bachchan, Ramesh Sippy, Jyoti Prakash Dutta, Vinod Khanna, Jaya Bachchan, Pahlaj Nahalani, Shyam Shroff und David Dhawan an.

Die Vertreter der Hindi-Filmindustrie wählen die Filme und Personen zur Nominierung aus. Die Gewinner werden in einer weltweiten öffentlichen Fan-Wahl via MSN bestimmt.

Die Preisstatuette ist etwa 45 cm groß und besteht aus Messing mit einem 24-Karat-Gold-Überzug. Sie stellt eine Sonne dar. Zwei verlängerte Strahlen symbolisieren das Zusammentreffen des indischen Film mit dem Weltkino, die insgesamt neun Sonnenstrahlen stehen für die neun Navrasas.

Die Preisgalas fanden in den folgenden Städten statt:

Die Preise wurden für das vorhergehende Kalenderjahr vergeben, im Jahr 2000 also die Filme des Jahres 1999 geehrt.

Preise[Bearbeiten]

Künstlerische Preise[Bearbeiten]

Technische Preise[Bearbeiten]

Spezialpreise[Bearbeiten]

Preise, die nur einmal verliehen wurden[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. „Yorkshire wins bid for Bollywood“, BBC News, 16. Juni 2006

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: International Indian Film Academy Awards – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien