International Standard Name Identifier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 16 Ziffern lange International Standard Name Identifier (ISNI) identifiziert die öffentliche Identität von Personen (public identity of parties), die schöpferisch tätig sind, diese Personen müssen nicht Autoren sein[1]. Eine natürliche Person kann mehrere Identitäten haben und somit verschiedene ISNI-Identifikatoren erhalten. Er wurde von der Internationalen Organisation für Normung als ISO 27729 entwickelt und steht seit 2012 zur Verfügung. Auf der Homepage von ISNI sind die bereits vergebenen ISNI-Identifikatoren recherchierbar.

Struktur der Identifikatoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die letzte Ziffer eines ISNI-Identifikators ist eine Prüfziffer, ermittelt nach dem Verfahren ISO 7064 "MOD 11-2", kann also die Werte "0-9X" annehmen.

Die Struktur der ORCID-Identifikatoren ist kompatibel zur Internationalen Norm ISO 27729.[2]

Beschriebene Objekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ISNI will die bestehenden anderen Identifikator-Systeme nicht ersetzen, sondern durch eine Brückenfunktion besser handhabbar machen; insofern ähnelt ISNI dem Virtual International Authority File (VIAF).

Was mit der öffentlichen Identität natürlicher Personen gemeint ist, legt die Norm nicht ausdrücklich fest. Zu verschiedenen Identitäten einer natürlichen Person können verschiedene Pseudonyme gehören, hingegen begründen reine Schreibvarianten keine neue Identität.

Der ISNI wird auch für Organisationen vergeben. Werden Organisationen geteilt oder zusammengelegt, begründet dies einen neuen Identifikator. Bei einer reinen Änderung der Aufgaben oder des Tätigkeitsfeldes wird der Identifikator nicht geändert.

Mit der Verwaltung befasste Organisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Registration Authority[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut der Internationalen Organisation für Normung (ISO) ist die „Registration Authority“ für ISO 27729:2012 die „ISNI International Agency“ (ISNI-IA)[3] mit Sitz in London (c/o EDItEUR).[4] Sie ist inkorporiert nach dem Companies Act 2006 als eine private company limited by guarantee.[5][6][7] Diese „UK registered, not-for-profit company“ wurde gegründet von:

Liste der Registration Agencies (RA)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Institution / Firma Seit Land
Biblioteca Nacional de España (BNE) Spanien
Bibliothèque nationale de France (BnF) 2014[8] Frankreich
Bibliothèque nationale de Luxembourg (BnL) Luxemburg
British Library (BL) Vereinigtes Königreich
Casalini Libri
China Knowledge Centre for Engineering Sciences and Technology (CKCEST)
Consolidated Independent (CI)
Electre
Identification Agency (IDA) Russland
Koninklijke Bibliotheek Niederlande
Kültür ve Turizm Bakanliği Türkei
National Assembly Library of Korea Südkorea
Koreanische Nationalbibliothek Südkorea
Biblioteka Narodowa Polen
Numerical Gurus
Program for Cooperative Cataloging (PCC)
Ringgold Vereinigtes Königreich
Soundways
YouTube 2018[9] USA

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ISO 27729:2012 - Information and documentation -- International standard name identifier (ISNI). Abgerufen am 30. Juni 2018 (englisch).
  2. Structure of the ORCID Identifier. Abfragedatum: 6. Januar 2013.
  3. Maintenance agencies and registration authorities. Iso.org. Abgerufen am 16. Juli 2018.
  4. ISNI International Agency - ISNI International Agency. Iso.org. Abgerufen am 16. Juli 2018.
  5. http://www.isni.org/filedepot_download/134/473
  6. ISNI. Abgerufen am 19. Dezember 2014.
  7. About the ISNI International Agency. Abgerufen am 19. Dezember 2014.
  8. BnF: First National Library In the World to Become an ISNI Registration Agency, 26. Februar 2014.
  9. YouTube Adopts ISNI ID for Artists & Songwriters, 22. Januar 2018.