Inversion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Inversion (von lateinisch inversio ‚Umkehrung‘) respektive als Adjektiv invers, invertiert, als Verb invertieren, steht im Allgemeinen für einen Rückschluss von der Wirkung eines Systems auf die Ursache (siehe Inverses Problem). Die Möglichkeit der Invertierung einer Entität wird als Invertierbarkeit bezeichnet.

Im Speziellen beschreibt der Begriff Folgendes:

Mathematik und Physik:

Technik:

Geowissenschaften:

  • in der Geophysik die Berechnung von Strukturen des Untergrunds durch Gravimetrie, Magnetik usw., siehe Umkehrproblem der Potentialtheorie
  • in der Geologie die Entstehung eines Berges aus einer tektonischen Mulde, siehe Reliefumkehr
  • in der Kristallographie eine Anordnung, inverse Spinelle, siehe Spinelle #Kristallstruktur
  • in der Meteorologie eine Wetterlage, die durch eine obere warme, und eine untere kalte Luftschicht charakterisiert ist, siehe Inversionswetterlage

Chemie, Biologie, Medizin:

  • in einer chemischen Reaktion eine Änderung der räumlichen Konfiguration, siehe Inversion (Chemie)
  • bei Emulsionen die Änderung des Typs von Wasser in Öl zu Öl in Wasser, siehe Phaseninversion
  • das Umdrehen eines bestimmten DNA-Abschnittes, siehe Inversion (Genetik)
  • die Überlagerung der drei Bewegungen Supination, Adduktion und Plantarflexion des Fußes, siehe Fuß #Bewegungsabläufe des Fußes
  • der Aufbau der Netzhaut, mit den lichtempfindlichen Zellen „umgekehrt“ in Schichten am weitesten vom Licht entfernt liegen, siehe Wirbeltierauge
  • in Sexualkunde und Psychologie des 19. Jh. die Umkehrung des Geschlechttriebs auf gleichgeschlechtliche Personen, siehe Homosexualität

Geisteswissenschaften:

  • ein grammatisches Phänomen im Bereich der Wortstellung, siehe Inversion (Sprache)
  • die abweichende Wortstellung als rhetorische Figur, siehe Anastrophe (Rhetorik)
  • in der Musik verschiedene Sachverhalte, siehe Umkehrung
  • in der Philosophie die retrospektive Darstellung der Zukunft, siehe Inversion (Philosophie)
  • kulturgeschichtlich der Wandel des Begriffs vom Alten Testament über verschiedene Stufen bis in die postmoderne Zeit, siehe Umkehr
  • im Christentum auch eine formell geforderte und/oder innerlich vollzogene Aktion, wie die Metanoia, siehe Umkehr (Religion)


Siehe auch:

WiktionaryWiktionary: invers – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
WiktionaryWiktionary: Inversion – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
WiktionaryWiktionary: invertieren – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
WiktionaryWiktionary: invertiert – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen