Itahari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Itahari Upmahanagarpalika
इटहरी उपमहानगरपालिका
Itahari
Itahari (Nepal)
Itahari
Itahari
Koordinaten 26° 40′ N, 87° 17′ OKoordinaten: 26° 40′ N, 87° 17′ O
Basisdaten
Staat Nepal

Entwicklungsregion

Ost
Zone Koshi
Distrikt Sunsari
Höhe 109 m
Fläche 93,7 km²
Einwohner 140.517 (2011)
Dichte 1499,2 Ew./km²
Gründung 1996
Webseite www.itaharimun.gov.np
Politik
Chief Executive Officer Pahupati Khatiwada (September 2015)
Stadtrecht 2. Ordnung
26 Wards
Mahendra Highway in Itahari.jpg

Itahari (Nepali इटहरी, Iṭaharī) ist eine Stadt in Nepal im Distrikt Sunsari, der zur Verwaltungszone Koshi in der Entwicklungsregion Ost gehört.

Die Stadt liegt im östlichen Terai Nepals an der Kreuzung der Haupthandelsrouten im östlichen Nepal (Mahendra Rajmarg und Koshi Rajmarg) rund 230 km südöstlich der Hauptstadt Kathmandu. Die Grenzen der Stadt liegen nicht weit von denen des benachbarten Dharan entfernt.

Im Rahmen der Gemeindereform 2014 wurden die Village Development Committees (VDCs) Ekamba, Hansaposa, Khanar und Pakali eingemeindet. Das Stadtgebiet von Itahari wuchs dadurch auf 93,73 km².[1] Itahari besitzt seitdem das Stadtrecht 2. Ordnung.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei einer Volkszählung 2011 wurden 74.501 Einwohner (in 18.270 Haushalten, davon 35.439 männlich) gezählt.[2] Mit den neu hinzugekommenen VDCs beträgt die Einwohnerzahl 140.517 (davon 66.566 männlich) in 33.794 Haushalten.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Itahari – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Municipal Association of Nepal (MuAN)
  2. a b National Population and Housing Census 2011 (PDF; 2,1 MB) Central Bureau of Statistics. Archiviert vom Original am 31. Juli 2013.